DARUM verwechselt man ständig Namen

Hier ist deine Entschuldigung

DARUM verwechselt man ständig Namen

Das ist die wissenschaftliche Erklärung

Wir bewahren Informationen nicht ungefiltert im Gehirn auf, sondern in sogenannten Netzwerken. Informationen, die zueinander gehören, werden im Kopf miteinander verbunden. Auf dieser mentalen Karte sind die Namen der eigenen Kinder natürlich eng miteinander verwoben, und wenn eines der beiden gerade im Kurzzeitgedächtnis hängenblieb, ist es schwieriger, den Namen des anderen zu nennen. Wer vorher also ein Gespräch, vielleicht sogar einen Streit mit einem „Marc“ hatte, wird im nächsten Moment eher dazu neigen, seinen Namen zu sagen! Am Ende sind also doch wieder die Kinder schuld… Gute Nachricht für alle jüngeren aber: Dieses Phänomen tritt nur bei einer besonderen Bindung unter verschiedenen Personen auf. Oder, wie es die Wissenschaftler treffend auf den Punkt brachten: „Deine Mutter nennt dich beim Namen des anderen, weil sie euch beide lieb hat.“