So gefährlich können Kassenbons wirklich sein

Vorsicht kann geboten sein

So gefährlich können Kassenbons wirklich sein

Nachdem man gewartet und es endlich an die Kasse geschafft hat, folgt dann in den meisten Supermärkten der Satz: "Möchten Sie Ihren Kassenbon?" Viele nehmen ihn mit, um nochmal zu prüfen, ob auch alles richtig berechnet wurde und meist landet er dann für Wochen verloren im Portemonnaie. 

Obwohl es natürlich klug ist, eine Übersicht über seine Ausgaben zu haben, machen sich die wenigsten Kunden eines klar: Mit dem Kassenbon halten sie echtes Gift in der Hand. Das hat mit dem oft kleinen Aufdruck "Auf Thermopapier gedruckt" zu tun, der es ziemlich in sich hat.

Welches Gift in den Bons enthalten ist und was das für uns Kunden bedeutet, lest ihr auf den nächsten Seiten!