Geflohener Alcatraz-Häftling war 57 Jahre verschollen, doch jetzt schreibt er einen Brief

Es klingt fast wie ein Film

Geflohener Alcatraz-Häftling war 57 Jahre verschollen, doch jetzt schreibt er einen Brief

Es gibt wenige Gefängnisse, um die sich so viele Mythen ranken wie um Alcatraz. Lange galt es als 100 Prozent ausbruchsicher, doch die Welt sollte eines Besseren belehrt werden.

Im Sommer 1962 konnten drei Häftlinge aus dem Gefängnis auf der Insel entkommen und waren danach nie mehr gesehen worden.

Die Ermittler gingen davon aus, dass die drei es nicht durch die Pazifikströmungen zum zwei Kilometer entfernten Festland geschafft hatten.

Doch nun über 50 Jahren nach dem Ausbruch verändert ein Brief die Lage vollkommen.

Wer den Brief geschrieben hat und was nun unternommen wird, erfahrt ihr, wenn ihr weiterklickt.