Junge wollte seine Hausaufgaben nicht machen - für seine Erklärung wird er im Netz gefeiert

Der Junge sollte erklären, warum er seine Hausaufgaben nicht gemacht hat

"Ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht, weil ich keine Schularbeiten am Wochenende machen möchte, weil dies eine stressfreie Zeit sein sollte, während der ich mit meinen Freunden rausgehe, fernsehe oder Spiele spiele. Ich mache sie außerdem nicht, weil sie mich sehr sauer und unglücklich machen. Ich tue Dinge, die mich glücklich machen, weil ich glücklich sein will. Außerdem hat meine Mutter graue Haare bei sich gefunden und ich versuche, den Hund nicht zu stressen. Im richtigen Leben bekommt man im Beruf auch keine Hausaufgaben auf, außer du bist ein Boss oder ein Lehrer. Hausaufgaben sind keine wirklichen Sachen im wirklichen Leben, also sollten wir sie nicht machen müssen, weil es einfach nicht sinnvoll ist. Fall geschlossen. Das Gericht hat im Falle "Schüler gegen Hausaufgaben" zugunsten Edward Immanuel Cortez' entschieden."

Und nicht nur Edwards Familie hat sich köstlich über diesen Brief amüsiert...