Dieses geniale Detail an einem Maßband ist bisher niemandem aufgefallen:

Wie brillant ist das bitte?

Dieses geniale Detail an einem Maßband ist bisher niemandem aufgefallen:

Jeder kennt sie: handelsübliche Maßbänder. Wer gerne heimwerkt und auch diejenigen, die es eher ungerne tun, aber nun mal ab und zu Dinge wie Bilder, Schränke oder ähnliches an Wänden montieren müssen, die kennen die gelben oder weißen Bänder zu genüge. Sie sind praktisch und gleichzeitig lästig.

Wie genial diese Maßbänder jedoch tatsächlich sind und, dass sie uns weit mehr mitteilen, als den Abstand zweier Gegenstände zueinander, haben wir erst jetzt erfahren. 

Oder kanntest du etwa den Trick mit den Rauten...?

Dieses geniale Detail an einem Maßband ist bisher niemandem aufgefallen:

Sind euch schon einmal die kleinen schwarzen Rauten aufgefallen, die in bestimmten Abständen auf den meisten Maßbändern auftauchen? Sie werden auch liebevoll die "schwarzen Diamanten" genannt und in einem Abstand von rund 20 cm auf die Bänder gedruckt. 

Diese "schwarzen Diamanten" sind äußerst nützlich, wenn man herausfinden möchte, an welchen Stellen man in die Wand bohren kann. Die Rauten geben nämlich den Abstand zwischen zwei Traversen an. 

Ähm, was bitte sind Traversen...?

Dieses geniale Detail an einem Maßband ist bisher niemandem aufgefallen:

Als Traversen werden Stützbalken bezeichnet, die bei einem Haus für die nötige Stabilität sorgen und quasi das Grundgerüst bilden. Da der Abstand der Traversen einer bestimmten Norm entspricht, an die sich jeder Bauherr halten muss, können Hand- und Heimweker mit einem Blick auf das Maßband feststellen, an welchen Stellen sie in die Wand bohren können und an welchen besser nicht. 

"Der schwarze Diamant" ist also ein unheimlich nützliches Detail, welches den meisten von uns bisher noch nicht einmal aufgefallen ist.