Dafür steht der Name "Nutella" wirklich

Es hieß nicht immer so

Mit dem Verbot des ursprünglichen Markennamens griff Ferrero auf ein Kunstwort zurück: Er verband das englische "nut" (z.dt.: Nuss) mit der italienischen weiblichen Verkleinerungsform "-ella" - und damit war der nun weltweit bekannte Name "Nutella" geboren!

Und auch wenn wir unser Nutella lieben und nur wenige darauf verzichten wollen, erhielt Ferrero mit seinem Bestseller in letzter Zeit immer wieder auch negative Aufmerksamkeit: Für die Creme wird Palmöl verwendet, dessen Anbau mitverantwortlich für die Abholzung der Regenwälder ist. Und auch bei dem Zuckergehalt sollten wir uns überlegen, wie viel wir von der süßen Streichcreme essen wollen. Allerdings ist eines klar: Mit Nutella hat Ferrero einen Siegeszug ohnegleichen hingelegt!