Streit um den Sitzplatz: 14-Jähriger rastet im Bus aus

Hätte ein 'Nein' es nicht auch getan?

Streit um den Sitzplatz: 14-Jähriger rastet im Bus aus

Wer tagtäglich die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, um von A nach B zu kommen, trifft auf äußerst unterschiedliche Arten von Mitfahrern: Da gibt es die Eiligen, die es riskieren, dich die Treppen zur U-Bahn herunterzustoßen, weil sie keine zwei Minuten auf die nächste Bahn warten möchten; die Genervten, die wohl jeden Morgen mit dem falschen Fuß aufstehen und allen anderen deshalb am liebsten auch den Tag vermiesen wollen; und natürlich, ein Klassiker, die Sitzplatz-Verrückten, die alles dafür tun würden, um eine zehnminütige Fahrt nicht stehend verbringen zu müssen. 

Zur letzten Kategorie gehört wohl auch der Jugendliche aus Wiesbaden, der nun mit der folgenden Geschichte deutschlandweit Aufsehen erregte: