Mann verklagt seine Eltern – weil er ohne sein Einverständnis geboren wurde

Zeig diesen Artikel deinen Eltern, wenn sie sich mal wieder über dich beschweren – streng nach dem Motto: Seid dankbar, denn es geht schlimmer. Und zwar viel schlimmer.

Raphael Samuel, der auf Facebook als Nihilanand (@thenihilanand) unterwegs ist, teilt in den Sozialen Netzwerken seine persönlichen Ansichten, die höchst kontrovers diskutiert werden. Der 27-jährige Inder stellt unter anderem die Rolle von Eltern und Kind in der Gesellschaft in Frage, was an einigen Stellen spannende Diskussionsansätze wie auch Kritikpunkte beinhaltet, über die man zumindest einmal nachdenken könnte.

Doch mit seinem aktuellen Projekt geht er vielen seiner Follower nun zu weit: Samuel droht, seine Eltern zu verklagen. Zu diesen hat er nach eigener Aussage zwar ein gutes Verhältnis, jedoch ist er mit einer Sache ganz und gar nicht einverstanden: Er wurde geboren, ohne vorher sein Einverständnis gegeben zu haben. Samuel, der aus Mumbai stammt, argumentiert, kein Kind solle dazu genötigt werden, die Höhen und Tiefen des Lebens durchstehen zu müssen, nur weil es den Eltern Freude bereite. Und er geht sogar noch weiter: