Diese praktische WhatsApp Funktion kennt fast keiner

Jeder hat sich schonmal gefragt, ob das geht - es funktioniert tatsächlich.

Diese praktische WhatsApp Funktion kennt fast keiner

Wer von euch erinnert sich noch an die Zeit, in der man seine Freunde über eine besonders kreativ gestaltete Karte, die man per Post verschickte oder in der Schule verteilte, zu seinem Geburtstag einlud?! Diese Zeiten sind lange vorbei. Heute tippt man schnell ein paar nette Zeilen, erstellt bei WhatsApp eine Gruppe, fügt all seine Freunde hinzu und fertig. Für solche Zwecke ist die Gruppenfunktion einfach nur genial. Aber was ist, wenn man eine Information an mehrere Personen verschicken möchte, ohne direkt einen Gruppenchat zu eröffnen?! Geht das überhaupt? Ja, es funktioniert und die wenigsten wissen von diesem Trick: 

Diese praktische WhatsApp Funktion kennt fast keiner

Zu diesem Zwecke bietet WhatsApp de sogenannte Broadway-Funktion an. Bei Android Smartphones verbirgt sich diese Funktion im Chat-Menü hinter den drei senkrecht angeordneten Pukten. Bei iOS taucht sie hingegen als "Broadcast-Listen" auf. Nach einem Klick können mehrere Leute aus dem Adressbuch ausgwewählt werden. Über den grünen Haken (Android) beziehungsweise über den Button "Erstellen" (iOS) wird die Empfängerauswahl bestätigt. Nun lässt sich wie gewohnt ein Text tippen, der anschließend an alle Empfänger, jedoch einzeln, gesendet wird. Alle Empfänger haben durch die Broadcast-Funktion den Eindruck eine private Nachricht bekommen zu haben. Keiner von ihnen kann sehen, wer den selben Text noch erhalten hat. So ist es in Zukunft möglich, etwa Wünsche zum Neuen Jahr direkt an mehrere Empfänger zu senden, ohne direkt eine Gruppe eröffnen zu müssen.  Zu vergleichen ist dieses Vorgehen mit der "bcc"-Funktion beim Versenden von Emails.