Schon gewusst? Der Knopf unter dem Ampeldrücker hat diese Funktion

Vielen ist er noch gar nicht aufgefallen

Schon gewusst? Der Knopf unter dem Ampeldrücker hat diese Funktion

Ein kleiner Knopf mit großer Funktion

Euch ist bestimmt schon mal das laute Signal aufgefallen, sobald die Ampel grün wird. Das hilft Blinden, sicher die Straße zu überqueren, wobei das meist nur an großen Kreuzungen der Fall ist. Dafür ist der kleine Knopf da, mit dem an jeder Ampel ein Signal ausgelöst werden kann. Ein leichtes Tackern lotst den Sehbehinderten zur Ampel, wo er den Knopf aufgrund der Form leicht finden kann. Er ist nämlich wie ein Pfeil geformt und zeigt in die Richtung, in die gelaufen werden muss. An Kreuzungen mit Verkehrsinseln oder anderen möglichen Hindernissen, verweisen weitere Markierungen darauf. Zusätzlich vibrieren die Knöpfe, damit Sehbehinderte sicher sein können, richtig gedrückt zu haben. 

Übrigens passt sich die Lautstärke der Signale an die Verkehrsgeräusche an. Diese Ampeln sind eine tolle Erfindung, aber dürfen nicht mit gewöhnlichen Ampeldrückern verwechselt werden. Denn wer mehrfach auf die Blindenampeln drückt, wird auch nicht schneller über die Straße kommen. Seit kurzem wird sogar noch eine weitere Art von Ampeln getestet: Sogenannte Bodenampeln, die als Lichtstrahl auf dem Gehweg erscheinen. Dadurch sollen Smartphone-Nutzer geschützt werden, die ihren Blick sonst nicht auf die Straße richten würden.