"Ich habe 6 Menschen getötet" - So hat sich sein Leben danach verändert

Die Folgen einer volltrunkenen Fahrt

"Ich habe 6 Menschen getötet" - So hat sich sein Leben danach verändert

Der verhängnisvolle Abend

Es sollte ein ganz normaler Abend für den US-Amerikaner Robert Veeder werden. Am Abend gemütlich in eine Bar setzen, ein-zwei Bier zischen und noch ein Mischgetränk, und dann sollte es schnell nach Hause gehen. Er war noch müde von der Halloween-Party am Vorabend. Seine Wohnung rund 5 Kilometer von der Bar entfernt. 

Er setzte sich, wie so oft, in seinen weißen Econoline Van und machte sich auf den Weg nach Hause. "Ich nahm die Autobahn, da die Wahrscheinlichkeit angehalten zu werden, dort geringer war als auf der Landstraße", verriet er der "Huffington Post". 

Ein fataler Fehler, wie sich später herausstellen sollte...