Ärzte verraten: Diese 5 Fragen sollte man ihnen immer stellen

So wird die Behandlung effektiver

Ärzte verraten: Diese 5 Fragen sollte man ihnen immer stellen

Wer zum Arzt geht, bereitet sich nicht unbedingt auf das Gespräch vor. Meistens macht man erst einen Termin aus, wenn man Beschwerden hat und ist dann einfach nur froh, wenn der Arzt das Problem relativ schnell lösen kann. Viel zu oft stellen die Patienten zu wenig Fragen oder beschäftigen sich nicht mit ihrem Krankheitsbild. Einige Ärzte haben jetzt ausgepackt, welche Fragen sie sich von ihren Patienten öfter wünschen würden, um die Behandlung effektiver zu machen.

Auf der nächsten Seite erfährst du, wie du dich am besten auf den nächsten Arztbesuch vorbereiten kannst. 

5 Fragen, die man als Patient stellen sollte

1. Gibt es Nebenwirkungen?

Die Frage nach Nebenwirkungen zeigt zum einen dein Interesse und erinnert zum anderen den Arzt daran, dich darüber zu informieren. Je nach Medikament und Arztpraxis wird nicht immer ausreichend darüber aufgeklärt, d.h. du solltest dich in jedem Fall danach erkundigen.

2. Was denken Sie darüber?

Wer den Arzt nach seiner Meinung fragt, zeigt ihm Vertrauen und Respekt. Außerdem wird er dadurch ermutigt, ehrlich zu sein. In manchen Situationen sagen Ärzte lieber das, was Patienten hören möchte. Durch solch eine Frage wird das Verhältnis gelockert und die Chancen stehen gut, eine wirklich ehrliche Meinung zu hören.

3. Was kann ich selbst tun?

Ärzte freuen sich, wenn der Patient Eigeninitiative zeigt und bereit ist, seinen Lebensstil zugunsten der Krankheit zu ändern. Neben Medikamenten kann in manchen Fällen schon eine Änderung bestimmter Gewohnheiten zur Verbesserung führen. Mit dieser Frage zeigst du dem Arzt, dass du selbst etwas tun willst und eure Zusammenarbeit wird verbessert. 

Ärzte verraten: Diese 5 Fragen sollte man ihnen immer stellen

4. Könnten Sie das noch einmal sagen?

Wer etwas nicht richtig verstanden hat, sollte nicht zögern, nochmal nachzuhaken. Besonders bei schwierigen Begriffen oder komplizierten Erkrankungen ist es wichtig, dass der Patient alles genau versteht. Daher ist der Arzt froh, wenn man lieber einmal zu viel nachfragt, als am Ende Fehler zu machen.

5. Wie kann ich mich auf die Behandlung vorbereiten?

Da Ärzte oft im Zeitdruck sind, haben sie nicht für alle Patienten genug Zeit. In manchen Fällen kann es schon helfen, wenn sich der Patient richtig auf die Untersuchung vorbereitet. Daher sollte man immer fragen, ob man etwas bezüglich Nahrungsaufnahme oder Kleidung beachten sollte.