So entlarvst du Leute, die sich in dein WLAN einloggen

Mit diesem Trick erwischst du jeden

So entlarvst du Leute, die sich in dein WLAN einloggen

Daran erkennst du, wer dein WLAN klaut

Wenn dein WLAN plötzlich langsam ist oder das Signal zwischendurch unterbricht ist das besonders nervig. Sobald du dich alle paar Minuten neu verbinden musst, könnte das bereits ein Anzeichen für einen WLAN-Klau sein. Je nachdem wie dein Router ausgerichtet ist, kann es sein, dass nur eine zusätzliche Person in deinem Netzwerk, alles verlangsamt. Daher prüfe am besten direkt nach, wer sich heimlich bei dir eingeloggt hat. Schalte dafür bei allen Geräten (Laptops, Smartphones) die Drahtlosverbindung aus. Wenn jetzt die WLAN-Leuchte an deinem Router immer noch an ist, stimmt etwas nicht. Wähle dich anschließend in das Internet-Menü deines Routers ein. Dafür musst du meistens 191.168.2.1 in deinen Browser eingeben. Falls das nicht funktioniert, schau am besten nochmal in der Bedienungsanleitung nach. 

In dem Bereich "Geräteliste" findest du alle Geräte, die mit dem WLAN verbunden sind. Ist ein dir unbekanntes Gerät vorhanden, ändere am besten schnell dein Passwort. Dafür solltest du als Verschlüsselung WPA 2 wählen, was wesentlich sicherer als WEP ist. Wem das immer noch zu unsicher ist, kann einen Mac-Filter benutzen und nur Geräte mit bestimmten Mac-Adressen zulassen. Erst dann kann sich niemand mehr bei euch einloggen und ihr könnt wieder schnell im Internet surfen.