GEZ-Gebühr: Darauf sollte man achten

Nicht jeder muss löhnen!

GEZ-Gebühr: Darauf sollte man achten

Die GEZ und Tricks

Es sind die vielleicht lästigsten 17,50 Euro, die man monatlich blechen muss: Die GEZ-Gebühr! Über diese Summe werden bekanntlich öffentlich-rechtliche Angebote im Internet, Fernsehen und Radio finanziert. Hier sollen unabhängige Medien geschaffen werden, deren Programm der Steuerzahler indirekt übernimmt – doch viele Menschen fühlen sich betrogen. Sie würden das Programm von ARD, ZDF und weiteren, öffentlichen Rundfunkanstalten ja gar nicht wahrnehmen, sehen es dementsprechend auch nicht ein, ein Entgelt dafür zu löhnen. Doch tatsächlich gibt es Auswege aus der GEZ-Falle: Viele Menschen müssen den Beitrag überhaupt nicht entrichten! Wir sagen euch alles, was ihr über dieses Geld wissen müsst.