Iberogast ist ab sofort für Schwangere verboten

Unter Magenschmerzen und Sodbrennen leidet fast jede Schwangere. Es ist eine der Sachen, die an einer Schwangerschaft so richtig nerven können. Ein gutes Mittel dagegen war bisher Iberogast. Doch der Hersteller Bayer warnt nun: Schwangere sollen das Medikament nicht mehr einnehmen.

Iberogast ist ab sofort für Schwangere verboten

Mit Medikamenten in der Schwangerschaft ist das immer so eine Sache. In der Regel heißt es: So wenig wie nur möglich nehmen. Doch gerade im dritten Trimester, wenn das Baby schon so groß ist, dass es gegen die Organe tritt, leiden sehr viele Frauen an starkem Sodbrennen und Magenschmerzen. Das pflanzliche, rezeptfreie Magenmittel Iberogast vom Bayer-Konzern ist eines der wirksamstem und beliebtesten Mittel dagegen. Doch genau das ist für Schwangere lebensgefährlich.

Warum das Medikament so gefährlich ist, erfährst du auf der nächsten Seite...