Frau soll Versicherung erklären, wie ihr Zaun beschädigt wurde

Ihre Antwort ist genial

Frau soll Versicherung erklären, wie ihr Zaun beschädigt wurde

Je nach Jahreszeit erleben wir öfter mal leichte und mal stärkere Stürme und Unwetter. Auch in Deutschland ist das keine Seltenheit. Zwar erleben wir nicht ständig schwere Orkane wie etwa in den USA, jedoch können unsere Unwetter auch mal die einen oder anderen Schäden anrichten.

Wenn so ein Schaden auftritt, können Betroffene meistens den Schaden von der Versicherung ersetzt kriegen. Aber es wäre keine deutsche Behörde, müsste man nicht vorher endlose bürokratische Aufwände auf sich nehmen.

So wie diese Frau aus Hessen, die der Bürokratie der Versicherung aber nicht kleinlaut beigeben wollte.

Lest hier die ganze Geschichte!

Nach einem Sturm in Deutschland hatte eine Frau in Asterode, ein Ortsteil der Stadt Neukirchen in Hessen, einen Schaden an ihrem Gartenzaun zu beklagen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist dieser zerbrochen. Also stellte sie bei der Versicherung einen Antrag auf Schadensersatz. 

Die Versicherung allerdings wollte, wie bei jeder Entschädigung üblich, zunächst von ihr geschildert bekommen, wie der Sturmschaden an ihrem Gartenzaun überhaupt zustande kommen konnte. 

Sprachlos von dieser Forderung formulierte sie also wenige Tage später einen genialen Brief an ihre Versicherung.

Hier könnt ihr den ganzen Brief lesen!

Zunächst beschrieb sie in ihrem Brief detailliert, wie Wind und Sturm zustande kommen. Dann beschrieb sie den "Angriff" des Sturms auf ihren Gartenzaun, als wäre es eine Szene aus dem Action-Film gewesen:

"Zur Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie auch durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam. Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet werden. Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu schützen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die schnelle Luft gestemmt. Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so dass die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen. Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbeigeflogen kam, was nur in sehr seltenen Fällen vorkommt, muss mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz abgelenkt gewesen sein. Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun heimtückisch niedergedrückt. Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus, welches er jedoch immerhin erfolgreich beschützt hatte."

Den ganzen Text könnt ihr oben im Post lesen!