Busfahrerin unterbricht Fahrt, um ein Kind zu retten

Der Fahrplan war ihr in diesem Moment zum Glück völlig egal

Busfahrerin unterbricht Fahrt, um ein Kind zu retten

Busfahrer haben nicht immer einen leichten Job. Sie müssen es pünktlich durch oft verstopfte Straßen schaffen, freundlich sein, auch wenn sich Fahrgäste beschweren und versuchen, die Kontrolle zu behalten, wenn jemand beispielsweise anfängt im Bus zu pöbeln.

Doch die Busfahrerin Irena Ivic aus US-Bundesstaat Wisconsin erlebt kurz vor Weihnachten im letzten Jahr eine Notsituation, die sie so vorher noch nie erlebt hatte:

Die Temperaturen in Wisconsin liegen knapp unter dem Gefrierpunkt, es ist also eisig draußen, als Irena aus dem warmen Bus heraus ein einsames Kind auf dem Gehweg entdeckt.

Was mit dem Kind ist, erfahrt ihr im Video auf der nächsten Seite.