WhatsApp: So findest du heraus, wer dich blockiert hat

Normalerweise bekommt man davon nichts mit.

WhatsApp: So findest du heraus, wer dich blockiert hat

Über WhatsApp werden täglich 42 Milliarden Nachrichten weltweit verschickt. Über eine Milliarde aktive Nutzer zählt die Facebook-Tochter. Bei einer so riesigen Menge von Mitteilungen, ist es beinahe selbstverständlich, dass nicht alle Nachrichten erwünscht sind. Aus den verschiedensten Gründen werden Nutzer von anderen WhatsApp Usern blockiert. Das geschieht bei dem Messaging-Unternehmen jedoch so diskret, dass der Betroffene davon (zumindest vordergründig) nichts mitbekommt. Wer jedoch den Verdacht hat, von einer Person blockiert geworden zu sein, der kann vier Hinweisen nachgehen, die einem Klarheit verschaffen. Wir haben euch diese vier Anzeichen zusammengestellt: 

WhatsApp: So findest du heraus, wer dich blockiert hat

1. Hinweis:

Wird bei einem Kontakt in deiner Liste auf einmal kein Profilbild mehr angezeigt, kann das ein Zeichen dafür sein, dass du von dem entsprechenden User blockiert wurdest. Natürlich kann auch der Fall vorliegen, dass einfach nur das Profilbild gelöscht wurde, doch das würden wohl die wenigsten heute tun. 

WhatsApp: So findest du heraus, wer dich blockiert hat

2. Hinweis:

Ein weiteres und ziemlich sicheres Indiz, ist das fehlende zweite Häkchen. Wir alle kennen sie, die Haken hinter den Nachrichten, an denen wir uns dahingehend orientieren, ob Nachrichten zugestellt beziehungsweise gelesen wurden. Ein erstes Häkchen zeigt uns an, dass die Nachricht an den WhatsApp Server raus gegangen ist. Sobald ein zweiter grauer Haken erscheint, ist die Nachricht beim Empfänger angekommen. Wird dieser zweite Haken jedoch nicht angezeigt, kann das zum einen ein Hinweis darauf sein, dass das Gerät des Empfängers abgeschaltet ist, oder keinen Empfang hat. Zum anderen kann ein Fehlen des zweiten grauen Häkchens darauf hindeuten, dass du als Sender blockiert wurdest. Taucht auch nach einigen Tagen kein Häkchen aus, erhärtet sich der Verdacht. 

WhatsApp: So findest du heraus, wer dich blockiert hat

3. Hinweis

Ein weiterer Hinweis darauf, dass du blockiert wurdest, sind die Zeitstempel "online" sowie "zuletzt online". Zwar kann der Status "zuletzt online" in den Datenschutzeinstellungen verborgen werden, jedoch wird der Status "online" weiterhin angezeigt. Sollte auch dieser nicht mehr sichtbar sein, ist es gut möglich, dass du blockiert wurdest. 

WhatsApp: So findest du heraus, wer dich blockiert hat

4. Hinweis

Wer sich bis zuletzt unsicher ist, aber fest entschlossen heraus zu finden, ob er von anderen Nutzern blockiert wurde, der sollte einen Anruf über WhatsApp tätigen. Anrufe von blockierten Nutzern kommen niemals durch.