Tourist hängt ungesichert an Drachenflieger

2:14 Minuten musste er sich festklammern - dann ließ er los

Amerikaner Chris Gursky und seine Frau Gail wollten den ersten Tag ihres Urlaubs in der Schweiz im Kanton Bern mit Tandemsprüngen mit Drachenfliegern begrüßen. Beide hatten dies noch nie gemacht. Das Wetter war sehr schön und man konnte weit über die Landschaft blicken. Gail ging zuerst in die Luft. Bei ihr lief alles ohne Komplikationen. Daraufhin folgte Chris. Von einem 1200 Meter hohen Plateau nahmen er und sein Pilot Anlauf und schwangen sich in die Lüfte. Er ist der Luft merkte er, dass er ungesichert ist. Der Pilot hat vor dem Start vergessen, seinen Gurt am Drachen zu befestigen. 

Was dann passierte, erfährst du auf der nächsten Seite.