Wer seine Kollegen so beleidig, kann gekündigt werden

Gerichtlicher Beschluss sieht fristlose Kündigung als rechtens an

Wer seine Kollegen so beleidig, kann gekündigt werden

Ein Streit unter Kollegen kommt in jedem guten Unternehmen einmal vor. Hier treffen Menschen unterschiedlichster Charaktere aufeinander, die tagtägliche mehrere Stunden am Stück miteinander arbeiten, diskutieren und eben ab und zu auch streiten. Das sollte natürlich stets auf einer professionellen Ebene stattfinden. Böse wird es, wenn richtige Beleidigungen am Arbeitsplatz fallen. Das kann und muss der Arbeitgeber nicht hinnehmen und ist berechtigt eine fristlose Kündigung auszustellen. So zumindest im folgenden Fall: