Tod unserer Serien-Lieblinge

Sie mussten sterben weil der Produzent sie nicht leiden konnte

Charlie Harper

Der wohl schmerzlichste Moment in der Geschichte von "Two and a Half Men": Der Tod des Hauptdarstellers und Serien-Lieblings Charlie Harper zu Beginn der neunten Staffel. Charlie wurde während eines Urlaubs in Frankreich von einem Zug erfasst und dabei getötet. Grund für diesen martialen Tod der Figur waren ständig wiederkehrende Skandale des Schauspielers und Streitereien mit dem Macher der Serie Chuck Lorre.