Hund wartet seit 80 Tagen auf sein verstorbenes Frauchen

Wir haben Hunde nicht verdient

Hund wartet seit 80 Tagen auf sein verstorbenes Frauchen

Hunde werden nicht umsonst "der beste Freund des Menschen" genannt. Sie halten immer zu einem, sind immer um einen herum. Und egal, wie schlecht es einem geht, sie heitern einen wieder auf. Zudem sind sie sehr intelligent, können verschiedenste Emotionen wahrnehmen und reagieren aktiv auf einen. Zudem können sie je nach Rasse auch unglaubliche Aufgaben übernehmen. So können Huskys Schlitten ziehen, Schäferhunde Schafe hüten, aber auch Drogen aufspüren und Jack Russell Terrier eignen sich perfekt für die (berittene) Jagd. 

Es heißt auch: Hunde sind nur ein Teil unseres Lebens. Aber für Hunde sind wir ihr ganzes Leben. 

Wenn man das im Kopf behält, ist die folgende Geschichte noch herzzerreißender. Denn ein Hundewelpe wartete 80 Tage an einem Straßenrand auf sein Frauchen, welches allerdings an dieser Stelle ums Leben kam. 

Das Video und alle Informationen findest du auf der nächsten Seite. 

Dieser Hund wartete 80 Tage auf sein Frauchen an einem Straßenrand in Hohhot, China. Doch die ist bei einem Unfall an dieser Stelle der Straße gestorben, wie ein Taxifahrer mitteilte. Seit August geht er immer wieder zu der Stelle, Passanten brachten dem einsamen Tier Futter.

Diese Szenerie erinnert an die berühmte Story von Hachiko, Japan, der elf Jahre auf seinen verstorbenen Besitzer wartete.

Freiwillige versuchen Angehörige der Verstorbenen zu erreichen oder ein Heim oder eine andere Unterkunft für den Hund zu finden. Auch eine gemeinnützige Organisation will sich jetzt um das verängstigte, einsame und durch den Verkehr gefährdete Tier kümmern. 

Auf der nächsten Seite erfährst du mehr. 

Hund wartet seit 80 Tagen auf sein verstorbenes Frauchen

Das Video ging inzwischen weltweit viral. Hoffen wir, dass sich gut um den treuen Hund gekümmert wird. Und wieder einmal zeigt sich, dass Tiere ein unglaublich großes Herz haben und ich mich frage, wie wir sowas eigentlich verdienen. 

Viele Hunde werden leider in vielen Ländern immer noch als Objekte betrachtet und ausgesetzt oder sogar einfach getötet. Hoffen wir auf eine Zukunft, die Tiere auch als Lebewesen betrachtet! Und hoffentlich hilft da auch ein solches Video, obwohl die Story dahinter sehr traurig ist. Doch es scheint, als hätte der Hund ein gutes Leben bei seiner verstorbenen Besitzerin gehabt.