Wie viel verdienen eigentlich Müllmänner?

Ein wahrer Knochenjob

Während einer Lehre verdienen Azubis im ersten Lehrjahr durchschnittlich 610 Euro, die im dritten Jahr bis zu 950 Euro werden können - im Vergleich zu anderen Ausbildungen ist das nicht schlecht. Wer sich dann zu einer leitenden Position hocharbeitet - wie zum Beispiel zum Fuhrparkleiter oder Einsatzleiter -, kann mit einem Jahresgehalt von bis zu 50.000 Euro rechnen. 

Aber bei all diesen Zahlen sollte nicht vergessen werden, dass es ein körperlich sehr anstrengender Job ist - nicht umsonst verweisen Arbeitgeber immer darauf, dass Müllmänner körperlich fit sein müssen. 

Unser Dank hingegen sollte ihnen immer sicher sein, denn wie Reinhard Mey bereits sang: "Bei Regen, Wind und Sonne schieben sie 'ne ruhige Tonne" - und das, damit wir nicht in unserem Müll ersticken.