Weil sie sich selber von ihrem Entführer befreit, bekommt sie die Belohnung

Die Geschichte von Jayme Closs

Die erschreckende Geschichte von Jayme Closs: 

Barron, Wisconsin: Es ist ein ganz normaler Familien-Tag für Denise, James und ihre Tochter Jayme Closs. Sie sind eine Familie, wie sie im Bilderbuch stehen würde: gut bürgerlich und typisch amerikanisch! 

Doch was an diesen Schicksalhaften Tag passieren würde, konnte niemand ahnen. Die Familie sitzt zusammen in ihrem Haus und verbringen gemeinsam Zeit. Und plötzlich ändert sich alles! 

Erfahre mehr auf der zweiten Seite...

Als die Ermittler am Tatort eintrafen, bot sich den Beamten ein schreckliches Bild. Der Fall sorgte US-weit für Aufsehen. Die Eltern der 13-Jährigen wurden in ihrem Haus in Barron, Wisconsin erschossen aufgefunden. 

Ein noch unbekannter Täter hatte sich Zutritt zu dem Haus verschafft und die beiden Eltern erschossen.

Doch wo ist Jayme? Konnte sie dem Täter entkommen und versteckt sich? Oder wurde sie entführt?  

Klicke auf "Weiter" und erfahre, wo Jayme ist...

Die vermisste Teenagerin wird Monate lang von der Polizei gesucht, doch vergeblich. Daraufhin setzt der Arbeitgeber von Denise und James Closs eine Belohnung von 25.000 Dollar (rund 22.000 Euro) aus. Der Nahrungsmittelhersteller Jennie-O Turkey Store erhofft sich so, Informationen zu dem Verschwinden. 

Doch die Suche bleibt erfolglos! Nach 88 Tagen konnte sich Jayme schließlich selbst aus der Gewalt des Kidnappers befreien. 

Jayme ist endlich frei und konnte sich aus den Fängen bereifen. Der Arbeitgeber zeigt Herz und überrascht die 13-Jährige....

Die tolle Aktion findest du auf der nächsten Seite...

"Das Unternehmen hat seinen Wunsch geäußert, die 25.000 Dollar an Jayme zu spenden", teilte der Präsident von Jennie-O Turkey Store, Steve Lykken, mit. 

Das Unternehmen zeigt Herz, indem sie das gesamte Geld an Jayme "spenden". Nach Angaben der "West Central Tribune", hatten die Eltern 25 Jahre lang für Jennie-O gearbeitet. Das Unternehmen bedauert den Verlust der Mitarbeiter und möchte Jayme damit unterstützen.

Und wer steckt hinter dieser grauenhaften Tat? 

Jake P.: 21 Jahre alt, arbeitslos und 2-facher Mörder

Ein Tatverdächtiger wurde nach der Flucht von Jayme festgenommen. Das Verbrechen hat er bereits gestanden. 

Jayme wurde nach den Mord an ihren Eltern in seinen Kofferraum gesperrt und  rund 120 Kilometer weit entfernt verschleppt. In einer abgelegenen Waldhütte wurde sie 88 Tage lang eingesperrt. Jake P. sperrte sie unter dem Bett ein. 

Eine unfassbar dramatische Geschichte, bei der immer wieder neue Details an Licht kommen. 

Kann man nur hoffen, dass Jayme das Ganze irgendwie mental übersteht...