Endgültiger Abschied von Daniel?

Sein Vater spricht offen über Schmerz, die Trauerfeier und Daniels Grabstein

Sein tragisches Verschwinden

Am Morgen des 9. September 2018 verschwand der ehemalige "DSDS"-Kandidat, Sänger und Entertainer Daniel Küblböck von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDAluna spurlos. Bis heute wurden weder er noch sein Leichnam gefunden. 

Deshalb kursieren seitdem die verrücktesten Gerüchte um einen möglichen Suizid, doch es gibt auch viele, die an seinem Tod zweifeln und vermuten, dass er noch lebt. Für seine Fans, aber noch viel mehr für seine Angehörigen und besonders für seinen Vater, Günther Küblböck, ist diese Situation fatal, da sie kaum die Chance haben, sich ihrer Trauer zu stellen und von Daniel richtig Abschied zu nehmen. 

Was Daniels Vater über das Verschwinden seines Sohnes denkt und wie er nun weitermacht, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.