Happy Meal 6 Jahre später: So sieht es aus!

Sie wagte das Experiment

Happy Meal 6 Jahre später: So sieht es aus!

Da werden Erinnerungen wach: Mit den Eltern zu McDonalds fahren und ein Happy Meal abgreifen – natürlich mit dem vorher ausgesuchten Spielzeug! Und während wir natürlich wissen, dass die Menüs der Fast-Food-Kette nicht unbedingt dadurch überzeugen, dass sie die Gesundheit fördern, blenden wir diese unbequeme Wahrheit beim Schlemmen gern aus.

Die 33-jährige Chiropraktikerin Jennifer Lovdahl hingegen will ihren Patienten anschaulich beweisen, dass sie lieber die Finger von den fettigen Burgern & Co. lassen sollten. Und das tat sie, indem sie 2010 ein Happy Meal kaufte und erst sechs Jahre später öffnete … 

Wie das Fast Food nach sechs Jahren in der Verpackung aussieht, seht ihr auf den nächsten Seiten.

Happy Meal 6 Jahre später: So sieht es aus!

Die US-Amerikanerin postete 2016, also sechs Jahre nach dem Kauf des Happy Meals, auf Facebook ein Foto, auf dem sie die Packung öffnet. Zum Beweis fotografierte sie ebenfalls den Kassenbon des damaligen Kaufs ab – der unappetitlich mit Fett verschmiert ist. Dazu schrieb sie eine bedenkenswerte Botschaft …

Schaut euch das Ergebnis und Jennifers Botschaft auf der letzten Seite an.

Es ist kaum zu glauben – aber weder die Pommes noch die Chicken McNuggets sind verschimmelt oder ähnliches! Dazu kommentiert Jennifer:

Es ist 6 Jahre her, seit ich dieses ‚Happy Meal‘ bei McDonalds gekauft habe. Es lag die ganze Zeit in unserem Büro herum und ist in keiner Weise verrottet, verschimmelt oder zersetzt!!! Es riecht lediglich nach Pappe. Wir haben dieses Experiment gemacht, um unseren Patienten zu zeigen, wie ungesund dieses ‚Essen‘ ist. Insbesondere für unsere heranwachsenden Kinder!! Es sind so viele Chemikalien in diesem Essen! Entscheidet euch für richtiges Essen! Äpfel, Bananen, Karotten, Sellerie … das ist richtiges Fast Food.

McDonalds selbst sagte lediglich dazu, dass die Umgebung, in der das Menü gelagert wurde, die Zersetzung anscheinend verhindert habe – in trockener Umgebung dehydriere jedes Nahrungsmittel nur, zersetze sich aber nicht.