48 Jahre lang öffnete er das Weihnachtsgeschenk seiner Ex nicht – bis jetzt

Ob er sich wohl heute noch über das Geschenk gefreut hat?

48 Jahre lang öffnete er das Weihnachtsgeschenk seiner Ex nicht – bis jetzt

Die Geschichte, die wir dir im Folgenden erzählen, wäre mit uns in der Hauptrolle so niemals abgelaufen, denn sobald wir ein Geschenk vor uns haben, haben wir es auch schon mit einem freudig-gemurmelten "Ohhh voll nett, danke!" enthusiastisch an uns und kurze Zeit später aufgerissen. Anders Adrian Pearce aus Kanada: Der gute Herr besitzt so viel Contenance, dass er 48 Jahre lang das Weihnachtsgeschenk seiner Ex-Freundin aufbewahrte – ungeöffnet, wohlgemerkt. Doch auch der größte Grinch knickt irgendwann ein und so machte Adrian sich nun endlich daran, das Geheimnis des mysteriösen Päckchens zu lüften. 

Doch wie kam er darauf, das Geschenk nach so langer Zeit öffnen zu wollen? Und was fand er zu seinem großen Erstaunen darin?

48 Jahre lang öffnete er das Weihnachtsgeschenk seiner Ex nicht – bis jetzt

Adrian, der aus Toronto (Kanada) stammt, bekam im Jahre 1971 ein lila eingepacktes Päckchen von seiner damaligen Freundin Vicki Allen überreicht. Doch die Freude währte nur kurz, denn Vicki kündigte im gleichen Zug an, den damals 17-Jährigen zu verlassen – und das kurz vor Weihnachten! Gegenüber cbc.ca verriet er: "Ich fuhr mit dem Geschenk nachhause und war stocksauer – so wie man sich eben fühlt, wenn man verlassen wurde. Das Geschenk warf ich einfach unter den Weihnachtsbaum. Nachdem meine Familie alle Geschenke geöffnet hatte, blieb nur noch Vickis übrig. Ich sagte jedoch, ich würde es nicht öffnen." – und an diesem Vorsatz hielt er fest. Zumindest bis jetzt.

Denn nun wurde der heute 64-Jährige doch neugierig:

48 Jahre lang öffnete er das Weihnachtsgeschenk seiner Ex nicht – bis jetzt

Adrian, der mittlerweile seit 40 Jahren verheiratet ist, hatte irgendwann genug vom Warten und beschloss, das Geschenk zu öffnen. Dies wollte er mit Vicki gemeinsam tun, weshalb er seine Jugendliebe zu kontaktieren versuchte. Da er Vicki jedoch nicht erreichte, gab er die Hoffnung schon fast auf. Erst, als Adrians Geschichte öffentlich wurde, meldete sich Vicki bei ihrem Ex-Freund, um ihn zusammen mit seiner Frau zu sich nach British Columbia einzuladen. 

Zusammen organisierten sie eine Wohltätigkeitsveranstaltung, bei der Vicki das Geschenk endlich öffnete, um das Geheimnis zu lüften. Was sich unter dem Papier verbarg? Ein Buch mit dem Titel "Liebe ist: Neue Wege, ein bestimmtes Gefühl zu erkennen". Vielleicht hätte Vicki das Buch damals besser selbst gelesen, statt es zu verschenken und sich im gleichen Moment zu trennen – dann hätte sie uns allerdings auch um diese sehr süße und faszinierende Story gebracht ...