Obdachlose erfrieren aktuell auf den Straßen, doch jetzt gibt es Hilfe:

Schlafen, wo andere Party machen.

Obdachlose erfrieren aktuell auf den Straßen, doch jetzt gibt es Hilfe:

Offene Türen für Berliner Obdachlose 

Der Wintereinbruch steht unmittelbar bevor. Die Temperaturen sinken und die Nächte werden immer härter. In Hamburg forderte der Wintereinbruch bereits zwei Todesopfer. Die Notunterkünfte füllen sich rasant und nun wollen zwei Berliner Clubs helfen. Ab Januar 2019 wollen laut "B.Z." das "Astra Kulturhaus" und das "Bi Nur" helfen. 

Erstmals wollen diese beiden Clubs als Nachtcafé Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Das "Astra Kulturhaus“ bietet 25 Schlafplätze für Männer und das „Bi Nuu“ 15 Schalfplätze für Frauen.