Diese 15 Fakten wusstest du noch nicht über Grey's Anatomy

Das wird dich über deine Lieblingsserie erstaunen!

Seit 2005 ist man nun auf Sendung mit "Grey's Anatomy" - und auch nach 13 Staffeln ist kein Ende in Sicht! Die Ärzte-Serie aus Amerika ist beliebt wie eh und je, vor allem beim deutschen Publikum. Doch in den vergangenen zwölf Jahren sammelte sich reichlich Trivia an - Wissen, das man als normaler Zuschauer gar nicht haben kann. Wir haben einige interessante Dinge zusammengesucht für euch! 

Diese 15 Fakten wusstest du noch nicht über Grey's Anatomy

1. Chandra Wilson. Die Rolle der Miranda Bailey wurde als "klein, zierlich, blond" ausgeschrieben - doch als die Autoren Wilson sahen, schrieben sie die Figur komplett um. Sie war wohl zu perfekt für die Rolle!

2. Der Name. Eigentlich sollte "Grey's Anatomy" "Complications" heißen - am Ende entschied man sich aber dennoch für ersteren Titel, benannt nach einem berühmten Medizinbuch. 

3. George O'Malley. Vorsicht, Spoiler! Keiner verstand, warum die Rolle von T.R. Knight in der Serie sterben musste. Heute ist klar: Der Mann wollte es so! Dem Schauspieler gefiel der vorherige Verlauf seiner Serienfigur nicht mehr, so schrieb man ihm den Serientod. 

Diese 15 Fakten wusstest du noch nicht über Grey's Anatomy

4. Gewalt am Set. Einst brach Patrick Dempsey, Star der Serie, einem Statisten bei einem "Wiederbelebungsversuch" die Rippen. Der Mann nahm es mit Humor!

5. Dr Callie Torres. Sie wird gespielt von Sara Ramirez - eine Dame, die im Alter von 31 Jahren unter die 100 schönsten Frauen der Welt gewählt wurde. 

6. Lexy Grey. Im echten Leben haben Charakter und Schauspielerin Chyler Leigh nichts gemein: Die echte Person brach die High School ab, die Rolle studierte in Harvard. 

Diese 15 Fakten wusstest du noch nicht über Grey's Anatomy

7. Isaiah Washington. Er verkörperte Dr. Preston Burke - obwohl er eigentlich für die Rolle des Dr. Shepherd vorgesehen war! Später flog er aufgrund homophober Äußerungen aus der Serie. 

8. Kate Walsh. Eigentlich war die Hauptakteurin aus "Private Practise", dem Serienableger, nur für einige Folgen vorgesehen. Doch Dr. Addison Montgomery-Shepherd passte viel zu gut in den Cast! 

9. Katherine Heigl. Sie stieg aus der Serie und ihrer Rolle als "Izzie" aus, um sich ihrer Filmkarriere zu widmen - zu Unrecht! Heute ist sie stolze Trägerin einiger, goldener Himbeeren. 

Diese 15 Fakten wusstest du noch nicht über Grey's Anatomy

10. Eric Dane. Auch er scheint keine enge Bindung zu seinem Charakter "Mark Sloan" zu haben. "Wir duschen beide täglich", meinte er einst - das wars auch schon! 

11. Häufiges Vorkommen. Bis zur elften Staffel war Dr. Shepherd angestellt bei "Grey's Anatomy". Bis dahin kam er in absolut jeder Folge vor! Genau wie seine Kollegin Ellen Pompeo. 

12. Die zweite Staffel. Sie war die erfolgreichste aller Seasons von "Grey's Anatomy" - 19,4 Millionen Amerikaner sahen hier im Durchschnitt zu! 

Diese 15 Fakten wusstest du noch nicht über Grey's Anatomy

13. Andere Berufung. Dr. Jackson Avery begeisterte die Massen - doch vor seiner Karriere als Schauspieler war Jesse Williams Lehrer!

14. Familienbande. Auch "Arizona" war eigentlich nie für den Hauptcast geplant, doch wurde die Serie für sie kurzfristig umgeschrieben. Schauspielerin Jesse Capshaw ist übrigens die Stieftochter von Steven Spielberg!

15. Überschneidende Arbeiten. Kevin McKidd ist eigentlich Schotte, doch kam extra nach L.A. für die Schauspielerei - mittlerweile führt er häufig auch Regie!