Werde zum Grill-Profi

Und das ganz einfach. Mit diesen Tricks:

Werde zum Grill-Profi

Der Sommer naht. Auch wenn man es angesichts der aktuellen Temperaturen noch nicht so ganz glauben mag, dauert es nicht mehr lang bis die Grillsaison in den Gärten und Parks des Landes so richtig startet. Ist es soweit, wird fleißig eingekauft und die leckersten Dinge zubereitet. Aber kurz vor Beginn stellt sich immer dieselbe Frage: "Wer ist heute Grillmeister?"Und unter den selbst ernannten "Grillmeistern" gibt es zwei Arten. Diejenigen die es einfach drauf haben und diejenigen, die glauben es zu können, deren Fleischspezialitäten dann aber doch immer mehr nach Schuhsohle schmecken als alles andere - leider die Mehrheit.Grillen ist nicht einfach, die meist unkontrollierbare Hitze, das Zeitmanagement zwischen Essen und Grillen und viele Faktoren mehr, machen das Zubereiten von Speisen am Grill zu einer Herausforderung. Es gibt jedoch eine Handvoll Tricks und Tipps, die jeden zum absoluten "Grillprofi" machen und zudem noch einfach aus der Hand gehen. Wir haben die 5 besten Tricks für euch zusammengestellt, damit auch euer nächster Grillabend zum kulinarischen Großereignis wird: 

Werde zum Grill-Profi

1. Eiswürfel aus den Burger Pattie

Damit dein Fleisch nicht total vertrocknet, nachdem es eine Zeit lang auf dem Grill lag: Lege einen Eiswürfel auf das Fleisch, während es auf dem Gitter des Grills liegt. Das Fleisch bleibt auf diese Weise schön saftig. 

Werde zum Grill-Profi

2. Grillkohle aufteilen

Um zu verhindern, dass das leckere Stück Fleisch verbrennt, weil es zu lange auf dem Grill lag, ist es empfehlenswert die Grillkohle nur auf eine Seite zu lagern, sodass das Fleisch auf der anderen Seite des Gitters nicht über einer direkten Flamme liegt. Wird gerade kein neues Fleisch benötigt, kann man es auf der kühleren Seite platzieren und das Fleisch verbrennt nicht. 

Werde zum Grill-Profi

3. Fisch einlegen

Wer auch das Problem hat, dass die Fischfilets auf dem Grill ständig zerfallen, der sollte den Fisch vor dem Grillen mindestens 10 Minuten in ein Salzwasserbad legen. So bleibt das Filet in einem Stück und zerfällt nicht mehr. 

Werde zum Grill-Profi

4. Für Gäste grillen

Wer Gäste erwartet, der hat das Problem, dass sie erstmal warten müssen, bis alle Grillspeisen zubereitet sind. Wer sein Grillfleisch jedoch im Vorhinein zu 80% fertig grillt und es, wenn die Gäste hungrig sind, nur schnell zu Ende zubereitet, ist schnell fertig und gerät als Gastgeber nicht in unnötigen Stress. 

Werde zum Grill-Profi

5. Fleisch in Zimmertemperatur auf den Grill legen

Nehme das Fleisch schon einige Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank, sodass es Zimmertemperatur erhält. So gart es gleichmäßiger durch.