Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

Hinter den Kulissen kann es hoch hergehen

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

Schweren Herzens müssen sich Serien-Fans beizeiten von einer ihrer Lieblingsfiguren verabschieden und sich mit dem zwangsläufigen Wechsel von Charakteren abfinden. Dieser Umstand muss nicht immer nur den persönlichen Entscheidungen der Schauspieler geschuldet sein, die in solchen Fällen meistens andere Projekte in ihrem Terminkalender bevorzugen. Heute zeigen wir euch 23 Gegenbeispiele, die beweisen, dass trotz strenger Verträge auch Serienstars gefeuert werden können und das in puncto Image meist nichts Gutes zu bedeuten hat!

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#1 Charlie Sheen aus "Two and a Half Men"

Platz eins des bekanntesten noch während der Dreharbeiten gefeuerten Serien-Stars dürfte wohl Charlie Sheen besetzen. Dieser war bei den Dreharbeiten immer wieder alkoholisiert aufgetaucht und ging damit nicht nur den Machern, sondern auch seinen Schauspielkollegen auf die Nerven. Erstere machten kurzen Prozess, schmissen den Star im März 2011 aus der Serie und holten stattdessen Ashton Kutcher ins Boot.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#2 Shannen Doherty aus "Beverly Hills 90210" & "Charmed"

Die Schauspielerin Shannen Doherty schaffte es sogar aus gleich zwei Serien geschmissen zu werden. In den 1990er Jahren feierte sie mit „Beverly Hills 90210“ ihren Durchbruch. Nach nur vier Jahren war dann Schluss, weil sich die Darstellerin immer wieder mit ihren Kolleginnen fetzte. Gleiches gilt für die Fernsehserie „Charmed“, in der sie sich nicht nur mit ihrer Serienschwester Alysso Milano anlegte, sondern auch für ordentlich Krach mit den Produzenten sorgte.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#3 Jeremy Clarkson aus "Top Gear"

Der Moderator Jeremy Clarkson war das Aushängeschild der Automobil-Sendung „Top Gear“. Dank seiner oftmals sehr direkten Art war Clarkson bei den Fans beliebt, beim verantwortlichen Sender BBC aber durchaus gefürchtet. In den fast 200 Folgen der Serie kam es seit 2002 zu mehreren Kontroversen. Das Fass lief letztlich im März 2015 über, als sich Clarkson wegen des seiner Meinung nach schlechten Caterings bei einem Dreh mit einem Produzenten anlegte. BBC verlängerte den Vertrag mit Clarkson nicht, die anderen Moderatoren solidarisierten sich allerdings mit ihm und „Top Gear“ mit diesen drei Moderatoren war unfreiwillig Geschichte.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#4 Taylor Momsen aus "Gossip Girl"

Nach vier von sechs Staffeln wurde Taylor Momsen aus der Serie „Gossip Girl“ geschmissen. Gründe gab es angeblich genug, aber hauptsächlich wurde der Schauspielerin Unzuverlässigkeit, Lustlosigkeit und Unberechenbarkeit vorgeworfen. Klingt zumindest nicht wirklich professionell!

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#5 Danny Masterson aus "The Ranch"

Den meisten Zuschauern dürfte Danny Masterson aus der Sitcom „Die wilden 70er“ bekannt sein. Zuletzt war er wiederum in der Netflix-Serie „The Ranch“ an der Seite von Ashton Kutcher zu sehen. Dieses Engagement nahm allerdings ein jähes Ende, als vier Frauen Masterson beschuldigten, sie vergewaltigt zu haben. Netflix feuerte den Darstellerin daraufhin und schrieb seinen Charakter aus der dritten Staffel von „The Ranch“.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#6 Leah Remini aus "The Talk"

Nach nur einem Jahr bei „The Talk“ wurde „King of Queens“-Star Leah Remini entlassen. Warum? Das wurde öffentlich nie abschließend geklärt. Sie wurde eingangs wegen ihrer Art kritisiert, die Zuschauer als zu laut und aufdringlich bezeichneten. Remini selbst beschuldigte ihre einstige Co-Moderatorin Sharon Osbourne, die angeblich hinter der Entscheidung stecke. Osbourne selbst wies diese Anschuldigungen in einer Twitter-Kommentar-Schlacht der beiden zurück, die 2012 große öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zog.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#7 Isaiah Washington aus "Grey's Anatomy"

In der dritten Staffel wurden Gerüchte um homophobe Äußerungen des Schauspielers laut, die er gegenüber seinem Kollegen T.R Knight geäußert hatte. Aber auch die längst überfällige Entschuldigung konnte den Schauspieler nicht vor dem Rausschmiss bewahren. Grund hierfür war letzten Endes eine erneute abfällige Äußerung gegenüber Homosexuellen bei einer Golden-Globe-Verleihung.

#8 Janet Hubert aus "Der Prinz von Bel-Air"

Nach drei Staffeln wurde die Darstellerin von Tante Vivian in der beliebten Sitcom ausgetauscht. Laut Janet Hubert machte ihr der Sender NBC ein Angebot, das sie nur ablehnen konnte. So sollte die Anzahl ihrer Auftritte in „Der Prinz von Bel-Air“ reduziert und ihr Gehalt halbiert werden. Hubert selbst gab zu Protokoll, dass sie Will Smith hinter dieser Entscheidung vermute. Smith, der Star der Sitcom, bestritt diese Vorwürfe allerdings. Er gab hingegen zu Protokoll, dass das seiner Meinung nach schlechte Verhalten von Janet Hubert bei den Dreharbeiten zu ihrer Entlassung führte.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#9 Kevin Spacey aus "House of Cards"

Kevin Spacey spielte in „House of Cards“ den US-Präsidenten Frank Underwood und damit die zentrale Figur der beliebten Politserie. Netflix zog dennoch Ende 2017 die Reißleine und feuerte Spacey vor der abschließenden sechsten Staffel. Zuvor hatten sich zahlreiche Männer über den Darsteller wegen sexueller Belästigung und unangebrachten Verhaltens beschwert. Auch bei den Dreharbeiten zu „House of Cards“ soll sich ein solcher Zwischenfall ereignet haben.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#10 Selma Blair aus "Anger Management"

Erneut taucht Charlie Sheen in dieser Liste auf, diesmal allerdings als Täter und nicht als Opfer. Sein Co-Star Selma Blair beschwerte sich angeblich bei den Dreharbeiten der zweiten Staffel von „Anger Management“ über Sheens unprofessionelles Verhalten. Dieser feuerte sie laut Berichten direkt selbst und teilte der Crew mit, dass er mit Selma Blair nicht weiterdrehen würde.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#11 Erinn Hayes aus "Kevin Can Wait"

In Kevin James neuester Sitcom „Kevin Can Wait“ spielte Erinn Hayes seine Serienfrau Donna – für die erste Staffel. Zum Ende der Season schaute James‘ alte Serienfrau aus „King of Queens“-Tagen, Leah Remini, vorbei. Die Macher von „Kevin Can Wait“ sahen eine Chance und wollten das Gespann James-Remini wieder zusammenbringen. Das ging allerdings nur auf Kosten von Erinn Hayes, die kurzerhand gefeuert wurde. Ihr Charakter war zu Beginn der zweiten Staffel in der Serie bereits gestorben und der Platz an Kevins Seite damit frei…

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#12 Robert Downey Hr. aus "Ally McBeal"

Auch ein Golden Globe für seine Darstellung in der Anwaltsserie „Ally McBeal“ bewahrte den Schauspieler nicht vor dem Rausschmiss. Regelmäßiger Drogenkonsum sowie eine Haftstrafe bedeuteten letztendlich das Aus für Allys Freund!

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#13 Lisa Nicole Carson aus "Ally McBeal"

Robert Downey Jr. war nicht der einzige Schauspieler, der die Anwalts-Serie frühzeitig verlassen musste. Auch seine Kollegin Lisa Nicole Carson wurde nach acht Jahren vor die Tür gesetzt. Grund für den Rauswurf war ihr Drogenkonsum sowie ihr daraus resultierendes Verhalten. Aus den gleichen Gründen musste die Schauspielerin im Anschluss auch die Serie „Emergency Room“ verlassen.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#14 Nicollette Sheridan aus "Desperate Housewives"

Eddie Britt kam in der sechsten Staffel von „Desperate Housewives“ durch einen Autounfall ums Leben. Das ursprünglich nicht so vorgesehene abrupte Ende wurde kurzerhand von Serienschöpfer Marc Cherry beschlossen, der von ihrer Unpünktlichkeit und ihren Textaussetzern genervt war.

#15 Lisa Robin Kelly aus "Die wilden 70er"

Dass es hinter den Kulissen von Sitcoms nicht immer fröhlich zugeht, beweist auch dieses Beispiel. Drei Staffeln lang spielte Lisa Robin Kelly die Schwester des Protagonisten Eric Forman. Der Grund dafür: Die Darstellerin von Lucy Forman war Alkoholikerin und musste deswegen die Serie verlassen. Sie kehrte in Staffel 5 für einige Episoden zurück, anschließend wurde ihr Charakter aber von einer anderen Schauspielerin verkörpert, bevor Lucy endgültig aus „Die wilden 70er“ geschrieben wurde.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#16 Louis C.K. aus "Louie"

Der Comedian Louis C.K. galt bis zum Ende 2017 als einer der größten Stand-Up-Stars der USA. Dann folgten allerdings Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung gegen C.K., die dieser kurz darauf zugab. Wenig verwunderlich ließ ihn der US-Sender FX fallen und seine Serie „Louie“ war beendet.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#17 Michelle Rodriguez aus "Lost"

Im Jahr 2005 wurde Michelle Rodriguez mit Drogen am Steuer erwischt. Und das ausgerechnet auf Hawaii, wo zur selben Zeit auch die Serie „Lost“ gedreht wurde, in der sie die Rolle der Ana Lucia Cortez verkörperte. Die Serien-Macher wollten damit nichts zu tun haben, feuerten Rodriguez und ließen ihre Serienfigur in der erfolgreichen Show sterben.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#18 Thomas Gibson aus "Criminal Minds"

Im August 2016 wurde Thomas Gibson zunächst suspendiert, nachdem er handgreiflich gegen einen Autoren und Produzenten von „Criminal Minds“ wurde. Eine öffentliche Entschuldigung brachte nichts: Nur einen Tag später feuerten ihn die Macher der Krimiserie und schrieben seinen Charakter aus „Criminal Minds“.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#19 Lisa Bonet aus "Bill Cosby Show"

Nachdem Lisa Bonet zusammen mit Mikey Rourke ziemlich anzügliche Sexszenen für den Film „Angel Heart“ gedreht hatte, passte ihr Image nicht mehr zur Familienserie „Bill Cosby Show“. Bonet musste widerwillig die Kündigung in Kauf nehmen, wurde stattdessen aber Star des Serien-Spinoffs „College-Fieber“.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#20 Jessica Biel aus "Eine himmlische Familie"

Für eine Weile musste Jessica Biel auf ihre Rolle als Pfarrerstochter in der beliebten Serie „Eine himmlische Familie“ verzichten. Grund hierfür waren anzügliche Fotos, die sie damals als Siebzehnjärige für ein US-amerikanisches Magazin von sich machen ließ. Die Serienmacher wollten sie ursprünglich sogar komplett aus der Serie streichen, als nach der Zwangspause aber die Quoten ordentlich litten, wurde die Schauspielerin wieder ins Boot geholt.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#21 Lisa Kudrow aus "Frasier"

Fast hätte Lisa Kudrow die Rolle der Phoebe in der Erfolgsserie „Friends“ nicht gespielt, denn ursprünglich war sie zu der Zeit für ein ganz anderes Projekt vorgesehen. Sie sollte eine der Hauptrollen in der Sitcom „Frasier“ bekleiden und wäre damit für den Cast von „Friends“ eigentlich nicht mehr in Frage gekommen. Als Kudrow die Erwartungen der „Frasier“-Macher aber nicht erfüllen konnte, wurde sie schweren Herzens aus der Serie entlassen. Ein Glücksfall für alle „Friends“-Fans, denn so stand ihrer Rolle als quirlige Phoebe Buffay nichts mehr im Wege!

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#22 Roseanne Barr aus "Roseanne"

2018 feierte die Sitcom „Roseanne“ nach über 20 Jahren ein fulminantes Comeback im US-amerikanischen Fernsehen. Dann äußerte sich Hauptdarstellerin Roseanne Barr im Twitter-Rausch offen rassistisch, was zur sofortigen Absetzung der Serie führte. Der restliche Cast soll darunter allerdings nicht leiden müssen, denn ein neuer Serien-Ableger ohne Roseanne Barr wird die Original-Serie bald ersetzen.

Weg vom Fenster: 23 Stars, die aus Serien gefeuert wurden

#23 Clayne Crawford aus "Lethal Weapon"

Zu alt für den Scheiß“ war er sicher nicht, als Clayne Crawford aus der Serie „Lethal Weapon“ entfernt wurde. Viel mehr soll sein Benehmen am Set dafür gesorgt haben, dass der Schauspieler ab der dritten Staffel durch „American Pie“-Star Seann William Scott ersetzt wurde. Laut Hollywood Reporter soll Clayne Crawford mehrfach aufgefordert worden sein, sein rüpelhaftes Verhalten zu ändern, bevor die Verantwortlichen hinter den Kulissen die Reißleine zogen und den Vertrag mit dem Schauspieler nicht verlängerten.