Den „Simpsons“ geht es an den Kragen

Bald ist Schluss

View this post on Instagram

Shine on you crazy. #simpsons#nelson#shine

A post shared by Psychedelic Simpsons (@psychedelic.simpsons) on

1989 lief die allererste Episode von „Die Simpsons“ über die US-amerikanischen Bildschirme und es dauerte nicht lange, bis Homer und seine anarchische Sippschaft auch unsere Wohnzimmer eroberten. Doch die glanzvollsten Zeiten der Springfieldianer liegen schon ein Weilchen zurück und so wird ab November kräftig an ihrem Sockel gerüttelt. 

Die am längsten laufende Serie aller Zeiten hat ein Problem. Die goldene Ära der „Simpsons“ liegt in den 1990er Jahren, wo die Mischung zwischen subversiven Feinheiten und albernem Quatsch in Perfektion gelang. Mittlerweile haben auch die Zuschauer Stück für Stück ihr Interesse an Springfield verloren und so können sich die Macher von ProSieben nicht mehr auf ihren einstigen Quotengaranten verlassen.

Lange Zeit galt die Serie als unantastbar, doch ab November 2018 ändern die Programmplaner von ProSieben die Spielregeln, wie die Kollegen von DWDL berichten. Dann geht es den Springfieldianern tatsächlich an den Kragen und sie verlieren ihren Sendeplatz am Dienstagabend in der Prime Time um 20:15 Uhr. Bislang wurde hier immer die aktuellste Folge ausgestrahlt, die meist von einem Schwall an Wiederholungen flankiert wurde. Gab es gerade keine neue Folge, wurde einfach komplett auf Wiederholungen gesetzt. ProSieben-Chef Daniel Rosemann hat im Interview mit DWDL bestätigt, dass künftig nur noch Erstausstrahlungen einer neuen Episode der „Simpsons“ am Dienstag gesendet werden, ansonsten wird der Sendeplatz anderweitig vergeben.

 „Galileo Big Pictures“ statt „Die Simpsons“ ab November

Ab dem 27. November 2018 verschwinden „Die Simpsons“ aus dem Abendprogramm von ProSieben. Dann laufen ab 20:15 Uhr neue Folgen des Magazins „Galileo Big Pictures“ mit Aiman Abdallah. Im Anschluss folgt die dritte Staffel der Reportage-Reihe „Uncovered“ mit Thilo Mischke, gefolgt von der Reihe „10 Fakten“, ebenfalls präsentiert von Aiman Abdallah. Wenn es im kommenden Jahr Neues aus Springfield zu vermelden gibt, werden Homer und Co. wieder mit einer neuen Folge auf ihren alten Sendeplatz zurückkehren dürfen, den kompletten Abend werden sie wohl nicht mehr füllen. Dafür bleibt der werktägliche 18-Uhr-Slot der Wiederholungen (vorerst) bestehen. Okilly, Dokilly?