„X-Factor: Das Unfassbare” kehrt nach 16 Jahren zurück

Zwei neue Episoden zum Jubiläum

Vor mittlerweile 20 Jahren strahlte der deutsche Privatsender RTL 2 die erste Folge der kultigen Serie über parapsychologische Phänomene aus.

In „X-Factor: Das Unfassbare“ präsentierte der US-amerikanische Moderator Jonathan Frakes, den man zuvor wohl eher auf dem Raumschiff Enterprise verortete, pro Folge jeweils fünf unerklärliche Geister-Geschichten. Diese waren entweder reine Hirngespinste der Serienmacher oder wahre Geschichten, die sich laut den Verantwortlichen tatsächlich so zugetragen haben sollen.

Die Zuschauer waren stets angehalten mitzuraten und wurden im Finale jeder Folge darüber aufgeklärt, welche der unheimlichen Erzählungen tatsächlich auf wahren Begebenheiten basieren.

RTL 2 huldigt den Erfolg der Mystery-Serie zum 20-jährigen Jubiläum nun mit einem Ausstrahlungsmarathon. Doch damit nicht genug. Nachdem vor 16 Jahren die letzte Folge produziert wurde, kehrt „X-Factor: Das Unfassbare“ jetzt sogar mit neuen Folgen zurück! 

Wie wir via TV Wunschliste erfahren haben, schickt RTL 2 gleich zwei frisch produzierte Folgen ins Rennen. Unter dem Titel „X-Factor: Das Unfassbare kehrt zurück“ werden die beiden neuen Episoden am 4. November 2018 ab 18:15 Uhr beim Privatsender zu sehen sein.

Präsentiert werden die fünf gruseligen Geschichten in der Neuauflage jedoch nicht von Zuschauerliebling Jonathan Frakes, stattdessen wird Schauspieler Detlef Bothe (bekannt aus „James Bond 007: Spectre“) durch die Sendung führen und am Ende die Lösungen enthüllen. Zur Einstimmung auf die beiden Jubiläumsfolgen werden am selben Tag ab 9:40 Uhr neun Folgen „X-Factor“ am Stück gezeigt.

Produziert wurde die Mystery-Serie von 1997 bis 2002. Nach der ersten Staffel übernahm Jonathan Frakes 1998 die Moderation von James Brolin, der übrigens der Vater von Josh Brolin ist. Bis zum Serien-Ende im Jahre 2002 blieb Frakes das Gesicht des beliebten Formates, das mit Grusel-Geschichten wie „Die Frau im Spiegel“ fest im Gedächtnis seiner Fans verankert ist.