Diese Frau erlebt Alltagsrassismus - Ihre Reaktion ist genial

Mit dieser Antwort hätte ihre Kosmetikerin vermutlich nicht gerechnet

Traurigerweise können wir auch im 21. Jahrhundert noch nicht behaupten, dass Rassismus in unserer Gesellschaft kein Thema mehr ist. Und selbst diejenigen unter uns, die sich für wahnsinnig aufgeklärt und "woke" halten, treten immer wieder in Fettnäpfchen, die ihren Ursprung in uns unbewussten Vorurteilen und einem tief verankerten Missverständnis darüber, was angebracht ist und was nicht, haben.

Über eines dieser Fettnäpfchen berichtete nun eine Frau namens Anna Dushime in einem Twitter-Post. Diese sah sich plötzlich mit einem typischen Beispiel von Alltagsrassismus konfrontiert. Doch statt beleidigt auf die Bemerkung ihrer Kosmetikerin zu reagieren, hatte Anna eine lustig-schlagfertige Anwort.

Wie es zu diesem verbalen Schlagabtausch kam, erfährst du auf der nächsten Seite...

Als ihre Kosmetikerin sie fragte, wo sie herkomme, weil ihre Haut so dunkel wie Schokolade sei, machte Anna die Frau zunächst darauf aufmerksam, dass man so etwas nicht sage. Die Kosmetikerin mit dem Namen Bea konnte diese Kritik zunächst gar nicht nachvollziehen. Schließlich sei dieser Vergleich "doch süß". Doch Anna wusste sich zu helfen. Sie griff zu einem Gegenvergleich - einem sehr unschmeichelhaften. "Naja Menschen mit Lebensmitteln zu vergleichen ist nicht optimal. Ich sag ja auch nicht dass du aussiehst wie Blumenkohl" - Touché!

Wie Bea auf Annas Vergleich reagierte, erfährst du auf der nächsten Seite...

Offensichtlich hat Annas Vergleich bewirkt, was sie wollte. Bea sah ihren Fehler ein und entschuldigte sich bei ihrer Kundin. Daraufhin führten sie noch ein kurzes Gespräch zum Thema und vereinbarten einen weiteren Termin. Zwischen den beiden herrscht also nun kein böses Blut wegen Annas Direktheit.

Was die Twitter-Community zu Annas Geschichte sagt, erfährst du auf den nächsten Seiten...

Einige der Twitter-User loben Beas Mut, das Thema offen und ehrlich anzusprechen.

Andere sehen dies jedoch kritischer...

Die Autorin dieses Kommentars erinnert an den Whoopi Goldberg Film "Corinna Corinna", in dem zwei kleine Mädchen unterschiedlicher Hautfarben einander mit Schokolade und Vanille vergleichen und demnach mit einem "gegenseitigen Konsens auf Augenhöhe" gegen das Problem vorgingen.

Doch auch hierauf haben einige Twitter-User eine Antwort...

Dieser User macht die Autorin des vorherigen Tweets darauf aufmerksam, dass sie Rassismus verniedliche und so die Erfahrungen Betroffener relativiere.

Andere jedoch nehmen Annas Geschichte mit Humor...

Ein Großteil der User macht sich lieber einen Spaß daraus, ein passenderes Nahrungsmittel für Annas Vergleich zu finden.

Sicher ist jedoch, dass Anna mit ihrer Geschichte eine breite Diskussion losgetreten hat, die definitiv auch heutzutage noch sehr relevant ist.