Ein Röntgenbild, das selbst Ärzte verblüfft

Ein unwahrscheinlicher Unfall

Ein Röntgenbild, das selbst Ärzte verblüfft
Quelle: Unsplash | Symbolbild

Wer Nachwuchs erwartet, wird die Situation kennen: Auf einmal sieht man alles mit den Augen nervöser Eltern. Der stachelige Gartenzaun? Eine Gefahrenquelle! Die Kante in den Bodendielen? Sturzgefahr! Die Liste ließe sich ewig weiterführen.

Kein Wunder also, dass vor der Geburt zunächst die Wohnung oder das Haus rundum kindersicher gemacht wird. Aber manchmal kann es zu Unfällen kommen, die man sich auch als sorgendes Elternteil kaum ausmalen kann.

Die Eltern des zweijährigen Chen Chen aus der chinesischen Provinz Guangzhou mussten nun erleben was es heißt, wenn es doch zu genau so einer Situation kommt. Denn für den kleinen Jungen endete sein Rumtoben im Krankenhaus – unter dem staunenden Blick der Ärzte. 

Was dem kleinen Chen Chen passiert ist, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Ein Röntgenbild, das selbst Ärzte verblüfft
Quelle: Youtube | Screenshot

Chen Chen tobte unbekümmert auf seinem Bett herum – bis es zu dem furchtbaren Unfall kam. Er verlor das Gleichgewicht und stürzte auf den Boden. Dabei prellte er sich leider nicht nur an seinem Kopf, sondern landete mit diesem direkt auf einem Steckdosen-Stecker.

Die Steckernadeln bohrten sich in seinen Kopf. Zum Glück waren die Eltern sofort zur Stelle und fuhren den Jungen ins Krankenhaus. Dort machten die Ärzte schließlich wohl eines der ungewöhnlichsten Röntgenbilder, das sie sich je angesehen haben.

Das Bild und wie es mit Chen Chen weiterging, seht und lest ihr auf der nächsten Seite.

Quelle: Youtube

Es stand außer Frage: Der Junge musste sofort operiert werden. Schließlich hatte sich der Stecker ganze drei Zentimeter in seinen Schädel gebohrt.

Drei Stunden benötigten die Chirurgen, um die Manschette zu entfernen. Noch steht es aus, ob der Junge mit Langzeitschäden zu kämpfen haben wird, aber die Aussichten sind gut.

Dieser furchtbare Unfall beweist einmal mehr: Das Haus von Gefahren zu befreien ist unabdingbar wichtig, damit der Nachwuchs sicher und unfallfrei aufwachsen kann.