Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

...und wurde gefeuert!

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Es geschah am Tag vor Heiligabend (dem 23.). Ich habe in einem Supermarkt gearbeitet und wie man sich vorstellen kann, ist es im Laden kurz vor Weihnachten extrem hektisch."

Erstmal nichts Ungewöhnliches. Wer kennt nicht den vorweihnachtlichen Stress, wenn alle Leute noch schnell einkaufen gehen...

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"In der Nacht vor dem Abend vor Heiligabend (22.) bekam ich schlimmen Durchfall. Im Laufe der Nacht wurde es immer schlimmer. Ich war die ganze Nacht nur dabei zur Toilette zu gehen und habe nur ein paar Stunden geschlafen. Wenn ich ganz ehrlich bin, bin ich überrascht, dass ich mir nicht in die Hose gemacht habe und ich bin tatsächlich ein bisschen stolz auf die Tatsache, dass ich es nicht getan habe."

Okay, zu viele Details... Doch wieso landete ein Foto davon dann bei seiner Chefin?

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Als am Morgen mein Durchfall immer noch auf seinem Höhepunkt war und nicht besser wurde, konnte ich wirklich nicht den Mut aufbringen, zur Arbeit zu gehen, solange es so schlimm war. Ich wusste, dass ich es keine Stunde in der Kasse aushalten würde. Wenn ich es versuchen würde, würde es entweder so enden, dass ich plötzlich wie ein Idiot auf die Toilette renne, oder, was noch wahrscheinlicher wäre, dass ich mir in der Öffentlichkeit einkacke (eine meiner schlimmsten Befürchtungen). Ich nahm mein Handy und rief an." 

Absolut verständlich, wer würde in so einem Zustand schon zur Arbeit gehen?

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Bei meinem Glück ging natürlich meine fiese Chefin ans Telefon. Sie ist eine ziemliche Schl*mpe und überraschenderweise war sie nicht sehr glücklich, als ich ihr sagte, dass ich nicht kommen würde. Ich bin ein fleißiger Mitarbeiter und von den paar Jahren, die ich bereits im Laden gearbeitet habe, fehlte ich nur 1 oder 2 Tage (Ich werde nur sehr selten krank) Ich dachte, es wäre nicht so schlimm, einen Tag zu fehlen. Verdammt, habe ich mich geirrt." 

Klar, an dem Tag vor Heiligabend ist nun mal die Hölle los und man braucht jeden Mitarbeiter. Aber was soll sie schon machen, wenn er sich krank meldet...

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Sie beschuldigte mich, eine Krankheit vorzutäuschen, weil ich an einem der belebtesten Tage im Jahr nicht arbeiten wollte. Sie nannte mich faul und sagte mir, ich sei kein 'Teamplayer'. Sie nannte mich vieles (was völlig unnötig war) und betonte etwa 50.000 Mal, dass sie mir nicht glaubte, dass ich krank war und dass sie wusste, dass ich lüge, nur um den Tag frei zu bekommen."

Wenn sie wüsste, dass sie damit absolut falsch liegt! Und so langsam habe ich die Befürchtung zu ahnen, worauf das gleich hinaus laufen wird... 

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Sie sagte mir, dass sie erwartet, mich später bei der Arbeit zu sehen. Die ganze Zeit habe ich versucht, die Ruhe zu bewahren und ihr zu erklären, dass ich eigentlich schlimmen Durchfall habe und dass es definitiv keine gute Idee sein würde, zur Arbeit zu kommen. Sie weigerte sich immer noch mir zu glauben."

Ganz ehrlich, sie ist selber schuld daran, was jetzt gleich kommen wird... 

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Sie wusste nicht, dass ich gerade einen ziemlich schlimmen Haufen gelegt hatte. Immer noch am Telefon sagte ich ihr ruhig und sanft, dass ich es ihr einfach beweisen würde, wenn sie mir nicht glaubte."

Ein Bildbeweis ist da natürlich am naheliegendsten... 

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Ich legte den Hörer auf und machte schnell ein Bild von dem Haufen Durchfall, den ich produziert hatte. Ohne zu zögern, sendete ich das Bild an meine Chefin per Facebook-Messenger und dann spülte ich den Haufen zufrieden die Toilette herunter. Wenige Minuten später erhielt ich einen Anruf von meiner Chefin, in dem sie mir kurz mitteilte, dass ich gefeuert bin. Ich schätze, sie hat das Bild, das ich ihr geschickt habe, nicht wirklich gemocht."

Die Reaktion seiner Chefin hätte ich gerne selbst mit angesehen! Doch was ist nun mit seinem Job?

Ich habe meiner fiesen Chefin ein Bild davon geschickt, dass ich Durchfall habe...

"Wenn ich ehrlich bin, ist es mir egal, dass sie mich gefeuert hat. Ich dachte eh daran zu gehen. Sie ist definitiv auf meiner Top-5-Liste der größten Ar*chlöcher, die ich je getroffen habe. Aber auf diese Art wollte ich wirklich nicht gefeuert werden."

Was für eine Story. Hoffentlich geht es Reddit-User Your_big_Uncle inzwischen besser und er hat einen Job mit einem netteren Vorgesetzten gefunden. Den Original-Beitrag zu der Geschichte findet ihr hier.