Paar mit 28 Jahren Altersunterschied: "Viele denken, mein Ehemann ist mein Vater"

Wow..

Paar mit 28 Jahren Altersunterschied: "Viele denken, mein Ehemann ist mein Vater"

Der Altersunterschied zwischen Partnern wird immer wieder diskutiert. Wie viele Jahre sind angemessen, führt zu viel Abstand zu einer schnelleren Trennung und mehr Konfliktpotential? 

Einer aktuellen Studie der Emory University in Atlanta zufolge erhöht ein größerer Altersunterschied das Risiko einer Trennung, woraus geschlossen wird, dass in einer idealen Partnerschaft beide gleich alt sein sollten. 

Bei Beth Telford und ihrem Mann Andy ist das nicht der Fall. Ihr großer Altersunterschied hat für ihr Leben viele Unannehmlichkeiten mit sich gebracht, aber ihre Liebe war stärker.

Wie sich die beiden kennenlernten, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Beth lernte ihren Andy kennen, als sie gerade einmal 16 Jahre alt war. Er war ein Freund ihrer Mutter, schon dreimal verheiratet und wieder geschieden und 44 Jahre alt. Die beiden trennen also ganze 28 Jahre. Doch das hielt Beth nicht davon ab, ihn nach einem Date zu fragen, nachdem sie einige Zeit in seiner Firma ausgeholfen hatte.

Dass das vor allem Beths Eltern nicht sonderlich gern gesehen haben, liegt auf der Hand. Trotzdem verliebte sich Beth so sehr, dass sie es sogar in Kauf nahm, ihre Freunde und ihre Familie zu verlieren und mehrere hundert Kilometer weg zu ziehen, um der Unmut und den Vorwürfen, die ihr und ihrem geliebten Andy in ihrer Heimatstadt entgegengebracht wurden, zu entgehen. 

Wie es den beiden heute geht, lest ihr auf der nächsten Seite! 

Beth Telford was just 16 when she got together with family friend Andy, who was then 44.

Posted by Closer Magazine on Tuesday, November 13, 2018

Heute sind Beth (20) und Andy (47) glücklich verheiratet und haben schon zwei gemeinsame Kinder, die sie gemeinsam großziehen. 

Die beiden werden immer noch oft komisch angesehen, wenn sie offen zeigen, das sie ein Paar und nicht Vater und Tochter sind. Aber das macht den beiden nichts, Andy ist der Meinung: "Ich habe eine wunderschöne, 20-jährige Ehefrau. Die Leute sind einfach nur neidisch auf mich."

Beth ist nun Hausfrau und geht ganz in ihrer Mutterrolle auf. Über das Zusammenkommen mit ihrem Mann sagt sie: "Da war nicht dieser eine Moment, in dem ich festgestellt habe, dass ich in ihn verliebt bin. Es war nur ein Gefühl, dass schwer zu ignorieren war. Es fühlte sich so richtig an."