Top 10 Berufe, in denen am meisten fremdgegangen wird

Ist deiner auch dabei?

Mann mit Anzug

Wenn man mal ehrlich ist, verbringt man den Großteil seines Tages und seines Lebens auf der Arbeit. So ist es nicht verwunderlich, dass der Partner schon mal eifersüchtig auf die netten und attraktiven Kollegen werden kann. Anscheinend auch nicht ganz unberechtigt. Eine Umfrage hat nun enthüllt in welchen Berufen sich die meisten Fremdgeher tummeln. 

1. Rechtswesen

Dazu gehören Anwälte, Sekretäre, Richter oder Staatsanwälte. Zugegeben, irgendwie wird hier schon ein wenig das Klischee bedient. Wer hat nicht schon mal davon gehört, dass ein Anwalt seine Frau mit der Sekretärin betrügt? 

Frau am Laptop

2. Kommunikationswesen 

Dazu zählen beispielsweise Journalisten oder PR-Manager. In der Branche bewirken vermutlich die Überstunden, die Team-Arbeit und die Stunden, die man zusammen noch kurz vor der Deadline im Office verbringt zu möglichen Liebschaften. Wenn dein Partner also Journalist ist und an einer ganz heißen Story schreibt, dann handelt es vielleicht um eine ganz andere Geschichte. 

Barkeeper

3. Nachtleben 

Okay, dass DJs, Barkeeper oder Kellner oft angemacht werden, ist kein Geheimnis. Im Nachtleben von Groß- und Kleinstädten tummeln sich nur so die angetrunkenen und feierwütigen Gäste. Als Barkeeper hast du teilweise gar keine andere Möglichkeit, als mit den hübschen Frauen oder Männern einen mitzutrinken! Na dann, Prost! 

Mann, der Gitarre spielt

4. Kunst

In der kreativen Szene sind die Menschen bekanntlich etwas lockerer unterwegs. Und wenn man als Schauspieler drei Monate am Stück mit seiner Schauspielkollegin verbringt, die obendrein auch noch deine Filmpartnerin ist, dann kann man sich denken, was passiert. Auch Musiker sind meist für mehrere Monate auf Tour und werden von lauter Groupies umgarnt. Da bleiben die wenigsten standhaft! 

Frau die trainiert wird

5. Sport 

In der Sportbranche verbringt man als Athlet bekanntermaßen viel Zeit mit dem Trainer und seinem Team. Körperkontakt gehört dort zum gewohnten Bild. Massagen beim Physiotherapeuten, Hilfestellungen bei Trainingsübungen oder intensive Gespräche über den Leistungsfortschritt zählen zum Tagesablauf. Dass die Verbindung zwischen zwei Menschen dabei enger wird, ist kaum verwunderlich. 

Mann, der sich toll fühlt

6. Wirtschaft 

Es ist kein Geheimnis, dass Geschäftsführer/innen und Menschen in hohen Positionen Macht und Erfolg ausstrahlen. Das kann auf Viele beeindruckend und attraktiv wirken. Gleichzeitig sind diese Menschen echte Workaholics, die wohl mehr Zeit auf der Arbeit als Zuhause verbringen. 

Arzt

7.Gesundheitswesen 

Wer kennt nicht Serien wie ,,Grey's anatomy", ,,Emergency room" oder ,,Dr. House". Auch in der Realität verbringen Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal häufig 24 Stunden am Tag im Krankenhaus. Da bleibt wenig Zeit für das eigene Privatleben.

Piloten

8. Luftfahrt 

Eingeschlossen auf engem Raum, immer wieder mit denselben Leuten unterwegs und hübsche Menschen so weit das Auge reicht. So in etwa stellt man sich den Alltag als Pilot und Stewardess vor. Es wundert einen nicht, dass dort der ein oder andere gelegentlich fremdgeht. 

Bänker der telefoniert

9. Finanzwesen 

Auch im Finanzwesen beherrscht Geld, Macht und Anerkennung den Alltag. Bänker kennen sich anscheinend nicht nur mit Finanzen, sondern auch mit dem Flirten ganz gut aus. 

Hotel

10. Tourismus-Branche

Wen wundert es, dass gerade in Hotels und Service-Unternehmen viele Kollegen miteinander anbandeln. Sie verbringen täglich viel Zeit miteinander, unterstützen sich gegenseitig und sind vielleicht sogar zusammen auf Reisen.