Sie ist eifersüchtig, weil ihre Freundin lieber was mit ihrem Freund macht

Dann hat sie einen fiesen Plan

In einer WG bekommt man öfter als einem lieb ist etwas mit, das man eigentlich nicht mitbekommen möchte. Meistens geht es um private Dinge des Mitbewohners, doch wenn man wie OJ in einer Altbau-Wohnung lebt, kommt man nicht drum herum, mitzubekommen, wenn sich der Mitbewohner mit der Freundin streitet. 

Bei diesem Streit geht es darum, dass OJs Mitbewohner scheinbar betrunken nach Geschlechtsverkehr mit der besten Freundin seiner Freundin gefragt hatte. Das Drama ist also vorprogrammiert und OJ postet fleißig den Streitverlauf bei Jodel rein...

Die Freundin ist zurecht sauer, denn wenn das stimmt, ist das schon ein heftiger Vertrauensbruch. Doch dummerweise weiß ihr Freund von nichts. Was ist an den Vorwürfen dran?

Der Streit wird schlimmer...

T, die beste Freundin von der scheinbar betrogenen Dame, hat sie wohl angerufen und ihr mitgeteilt, dass der Mitbewohner von OJ sie angerufen habe und nach Intimitäten fragte. Verzwickt, die ganze Sache. 

Die Jodler hegen allerdings schon echte Zweifel bezüglich der Schuld des Mitbewohners...

Mittlerweile fliegen schon die ersten Gegenstände. Auch wenn der Streit sich ziemlich ernst anhört, haben die Jodler ihren Spaß dabei und OJ versucht fleißig, alle Details mitzutippen. 

Dann schrien sich die beiden nur noch an...

Der Streit nimmt auf jeden Fall schon ein niedriges Niveau an, was die Beleidigungen angeht. Für Außenstehende dennoch etwas witzig...

Der Mitbewohner schlägt seiner Freundin dann vor, auf seinem Handy nachzusehen. Und sie findet tatsächlich was!

Dummerweise findet sie aber nur die Cousine aus Berlin.

Und einen Kontakt namens Kim...

Nur ist dieser Kim männlich und der Arbeitskollege. Man hört dem Mitbewohner langsam das Genervtsein an! 

Auch OJ wird plötzlich in das Streitgespräch geworfen...

OJ würde sich gar nicht für Intimitäten interessieren, behauptet der Mitbewohner, als seine Freundin ihm sagte, ob er es witzig finden würde, wenn sie ihn nach Verkehr fragen würde. OJ ist nicht begeistert! 

Dann ruft das Paar besagte T an!

Die Freundin scheint aber nach wie vor an der Aussage festzuhalten, der Freund ihrer Freundin habe sie besoffen nach Geschlechtsverkehr gefragt. 

Dann rastet die Freundin aus...

Die Freundin von OJs Mitbewohner verlässt die WG, um zu ihrer Freundin T zu fahren. Der Mitbewohner ist am Boden zerstört und sagt gegenüber OJ, dass er sie wirklich nicht angerufen hat, zumindest könne er sich nicht daran erinnern, aber leibt doch seine Freundin. 

Doch dann ändert sich das Blatt!

Als die Freundin bei T Zuhause ist, kontrolliert sie ihre Anruferliste. Und tatsächlich wurde T von OJs Mitbewohner angerufen. 

Doch da gab es eine Lücke:

Denn zu der Uhrzeit, wo T angerufen wurde, ist der Mitbewohner nämlich immer schwimmen und lässt dabei sein Handy Zuhause. Das weiß jeder, der mit ihm etwas zu tun hat. Und wer ist auch bitte in der Woche um 15 Uhr besoffen? 

Also was ist nun passiert?

Anscheinend hat sich T durch einen Zweitschlüssel Zutritt zur WG verschafft, während der Freund wie immer schwimmen war, und hat sich selbst von seinem Handy angerufen, um das alles einzufädeln. 

Die Begründung: Sie war eifersüchtig, dass die Freundin viel öfter was mit ihrem Freund gemacht hat, als mit T. 

Die Freundin kommt zurück in die WG und OJ erwartet, eine große Versöhnungs-Intimität. Doch es sollte anders kommen...

OJ verlässt die WG, weil er die beiden bei ihrem Versöhnungs-Fest nicht stören will. Doch als er wieder zurück in die Wohnung kommt, verkündet ihm das Pärchen, dass sie beschlossen haben, Eltern zu werden.

Das ist doch mal Versöhnung auf einem neuen Level! Der besten Freundin T wurde auf jeden Fall der Zweitschlüssel wieder weggenommen und das Paar möchte nichts mehr mit ihr zu tun haben.

Den ganzen Streit-Jodel könnt ihr hier nachlesen.