Mutter hindert Feuerwehr daran, ihren Sohn aus überhitztem Auto zu holen

Der Grund sorgt im Internet für einen riesen Shitstorm

Kleiner Junge schläft im Auto

Der Sommer und die extreme Hitze sorgen weltweit für Probleme. Mittlerweile sollte jedem klar sein, dass bei diesem Wetter ein verschlossenes Auto eine Todesfalle werden kann. Weder Kinder noch Haustiere sollten hier eingeschlossen zurückgelassen werden, weil sie in  kürzester Zeit an einem Hitzschlag sterben können.

Das war einer Mutter aus dem chinesischen Zhejiang offenbar gleich: Ohne die große Hitze zu beachten, ließ sie ihren kleinen Sohn im Auto zurück. Doch als sie den Wagen öffnen wollte, konnte sie das Schloss nicht mehr aufschließen. 

Chinesische Feuerwehr fährt los

Doch als die herbeigerufene Feuerwehr ihren kleinen Sohn so schnell wie möglich aus dem Wagen holen wollte, um ihm vor dem Hitzschlag zu retten, wollte die Mutter verhindern, dass zur schnellen Rettung das Fenster ihres Wagens eingeschlagen wird. Stattdessen wollte sie lieber auf den Fach-Meachniker warten, damit ihr Auto so wenig Schaden wie möglich nehme. 

Doch ihr Baby schrie bereits vor Schmerzen und Überhitzung laut, war rot angelaufen und brauchte so schnell wie möglich Hilfe. Die Feuerwehrleute schoben die Mutter daraufhin zur Seite. 

Kleiner Junge in einem Autositz

Das Baby konnte aus dem Wagen gerettet werden und hat den Vorfall offenbar ohne bleibende Schäden überstanden. Doch die Mutter des Kindes, der das Wohl des Autos über das ihres Jungen ging, muss sich nun der öffentlichen Kritik stellen. 

Denn die Szenen wurden von Passanten mitgefilmt und machten im Internet schnell die Runde. Auf der chinesischen Plattform Weibo, das Pendant zu Twitter, wurde das Video millionenfach angeguckt und kommentiert. "Sie verdient es nicht, Mutter zu sein. Das ist Mord", so nur einer der zumeist negativen Kommentare, die sich unter dem Video finden.