15-Jähriger bietet Mitschüler zum Verkauf an

Wenn Mobbing komplett eskaliert:

15-Jähriger bietet Mitschüler zum Verkauf an

Wir freuen uns immer wieder, dass man so viele verschiedene Sachen auf eBay & Co. erwerben kann. Doch was diese Nutzerin auf der Seite des Online-Auktionshauses eBay fand, ist schockierend und geschmacklos - und rief letztlich sogar die Polizei auf den Plan! 

Die Frau stieß auf ein Inserat mit dem Titel: "14-Jähriger Junge zu verkaufen". Sie reagierte bravurös und benachrichtigte die polizeilichen Behörden, die den 15-Jährigen "Anbieter" schnell ausfindig machten. Für 90.000 Euro wollte dieser seinen Mitschüler verhökern - offenbar aus rassistischen Motiven! 

Was in dem Inserat stand, erfährst du auf der nächsten Seite! 

Laut der Ermittler wurde der in der Anzeige angebotene Junge als "Fehlkauf" angepriesen. Weiter hieß es, das "Exemplar komme leider aus China", sei absolut "minderwertig" und würde "wirklich derbe stinken". Deshalb empfahl der 15-Jährige, der das Inserat bei eBay eingestellt hatte, sogar, dass man besser einen "Ölwechsel" durchführen sollte.

Angeblich habe sich der Junge nur einen Spaß erlauben wollen, weswegen er seinen Mitschüler Online anbot - und auch vor diesem verachtenden Text nicht zurückschreckte und sogar ein Bild des Betroffenen uploadete. 

Die Polizei fand das aber gar nicht lustig und rückte mit der Einheit "K 35" an, die für Menschenhandel zuständig ist - und durchsuchte die Münchner Wohnung des Beschuldigten. 

Was sie dort fanden und wie die Geschichte ausging, erfährst du, wenn du weiterklickst. 

15-Jähriger bietet Mitschüler zum Verkauf an

Sie beschlagnahmten nicht nur sein Smartphone, sondern auch ein "Soft-Nunchaku": Also eine verbotene Waffe, die aus 2 Stöcken besteht, welche durch eine Eisenkette miteinander verbunden sind. Der Jugendliche wird nun wegen Verleumdung, übler Nachrede, Beleidigung sowie illegalem Waffenbesitz vor dem Jugendgericht verklagt. 

Der Täter sei mit dem Opfer auf dieselbe Schule gegangen und das eBay-Inserat sei wohl der Höhepunkt einer schon länger andauernden Auseinandersetzung gewesen, so heißt es. 

Wir wissen alle, dass Kinder ziemlich bösartig zueinander sein können - und haben es vielleicht selber auch erlebt. Wie sehr "Spaß" ausarten kann und wie ernst Mobbing ist, hat diese Geschichte einmal mehr gezeigt!