Produktrückruf bei IKEA wegen Gesundheitsgefahr

März 2019 - Der Konzern ruft ein Produkt zurück!

Produktrückruf bei IKEA wegen Gesundheitsgefahr

Das schwedische Möbelhaus verfügt mittlerweile über ein riesiges Sortiment an Möbeln, Accessoires, Dekoartikeln, Lampen und auch Lebensmitteln. Nun sieht sich der Konzern gezwungen, einen Produktrückruf auszusprechen, da es zur Gefährdung der Gesundheit und zu allergischen Reaktionen kommen kann. 

Das betroffene Produkt heißt "Sötsak Skumtopp" und ist ein Schaumgebäck. 

Worum es sich genau handelt, lest ihr auf der nächsten Seite. 

Produktrückruf bei IKEA wegen Gesundheitsgefahr

Ikea postet auf Facebook den Rückruf der Schaumküsse mit dem Namen "Sötsak Skumtopp". Betroffen sind die Mindesthaltbarkeitsdaten vom 12.03.2019 bis zum 18.04.2019. Der Grund für den Rückruf des Produktes: Es enthält Molkepulver, welches für Menschen mit einer Milchallergie oder Milchunverträglichkeit ein Gesundheitsrisiko darstellt. Molkepulver steht zwar in der Liste der Bestandteile, Milch aber nicht. Deshalb ist das Produkt unzureichend auf Allergene ausgewiesen und wird zurückgerufen. Personen, die nicht an einer Unverträglichkeit leiden, können das Produkt aber ohne Bedenken essen. 

Wie und wo man das Produkt abgeben kann, kannst du auf der nächsten Seite lesen. 

Produktrückruf bei IKEA wegen Gesundheitsgefahr

Man kann das Produkt einfach im nächsten Ikea-Einrichtungshaus ohne Vorlage des Kassenbons abgeben und man erhält den vollen Preis zurück. 

Für weiterführende Informationen steht Ikea-Kunden die kostenlose Hotline des Unternehmens unter der Rufnummer 0800-2255453 zur Verfügung.