Tierquäler sollen in den USA wie Schwerverbrecher bestraft werden

Künftig soll es härtere Strafen für Tierquäler geben

Tierquäler sollen in den USA wie Schwerverbrecher bestraft werden

USA möchte Tierquäler härter bestrafen 

Gewalt, Misshandlung und die nicht artgerechte Haltung von Tieren geschieht leider immer häufiger. Die USA möchte nun strenger mit Tierquälern umgehen und sie härter bestrafen. In Zukunft können bis zu sieben Jahre Gefängnis drohen. Ein Strafmaß wie für einen Schwerverbrecher! 

Auf der nächsten Seite erfährst du, wie es weitergehen soll...

Tierquäler sollen in den USA wie Schwerverbrecher bestraft werden

Tierquälerei soll kein Kavaliersdelikt mehr sein!

Der US-Amerikaner und Republikaner Vern Buchanan spricht sich klar gegen Tierquälerei aus: "Das Quälen unschuldiger Tiere ist abscheulich und sollte im vollen Umfang des Gesetzes bestraft werden."

Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde von US-Abgeordneten bereits entwickelt. 

Ein enormer Schritt Richtung Gerechtigkeit. Mehr Informationen auf der nächsten Seite...

Tierquäler sollen in den USA wie Schwerverbrecher bestraft werden

Denn vorher galt in den Vereinigen Staaten nur die Produktion, der Verkauf und die Verbreitung von Tierquälerei-Videos als verboten. Die grauenhaften Taten wurden hingegen nicht ausreichend bestraft. Um dies zu ändern, müssen beide Kammern des US-Kongress dem Entwurf zustimmen. 

Doch wie sieht es in Deutschland aus? Tiere gelten hier zulande laut Strafgesetzbuch formal als "Sache". Näheres wird dabei vom Tierschutzgesetz geregelt. Dies richte sich vorwiegend an den Tierhalter. Tierquälerei kann mit einer Geldstrafe oder sogar mir einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden. 

Ist das gerechtfertigt? Oder soll es ähnlich wie in den USA ablaufen?