So reich sind die Geissens wirklich

Das ist ihr Vermögen

So reich sind die Geissens wirklich
Quelle: Getty Images

Seit 2011 laufen „Die Geissens“ im deutschen TV. Mit dem Untertitel „Eine schrecklich glamouröse Familie“ weiß man bereits genau, was man beim Einschalten der RTL-II-Doku zu erwarten hat: Die Truppe rund um Oberhaupt Robert bereist die Welt und will einen möglichst authentischen Einblick ins Leben der Superreichen geben – Wie echt diese Aussichten denn sind, weiß man auch nach acht Staffeln noch nicht so genau. Fest steht nur eines: Sie sind im deutschen Fernsehen ein Phänomen, haben sie es doch auf für ein Reality-Format beachtliche 200 Folgen geschafft. Und es ist kein Ende des Glamours in Sicht! Doch woher kommt das Geiss-Vermögen eigentlich?

Weiter auf der nächsten Seite.

So reich sind die Geissens wirklich
Quelle: Getty Images

Das Geld ist tatsächlich nicht vom Himmel gefallen, sondern hart erarbeitet: Mitte der 80er Jahre gründete Robert Geiss Uncle Sam. Nein, nicht die berühmte Essensreise-Marke, sondern einen Hersteller von Fitness-Kleidung. Den ersten speziellen Designer dieser Nische, zumindest in Deutschland! Knapp 15 Jahren später verkauften sein Bruder und er die Anteile an der Firma gewinnbringend – 70 Millionen D-Mark sollen damals dabei herausgesprungen sein, umgerechnet weit über 35 Millionen Euro. Noch heute zehren die Geissens von diesem Mega-Coup, können sich ein Leben in Saus und Braus erlauben. Auch wenn es öfters einmal das Gerücht gibt, die Proll-Familie sei pleite – das kann hinreichend dementiert werden, indem man einen Blick auf ihr Vermögen wirft.

Mit welcher Methode die Geissens heutzutage ihre Millionen verdienen, erfährst du auf der nächsten Seite. 

So reich sind die Geissens wirklich
Quelle: Getty Images

Nicht nur seien laut Aussage von Carmen noch genug von den 70 Millionen D-Mark übrig, man schaffe sich noch ein zweites Standbein! Immer wieder kauft und verkauft man Luxusimmobilien gewinnbringend. Zuletzt ein Anwesen in Kitzbühel, was für knapp 4.5 Millionen Euro den Besitzer wechselte. So können sich die beiden wohl weiterhin auf sehr verschwenderische Zeiten freuen – wenn man denn das Geld hat... Und alle Fans der Superreichen dürfen vermutlich bald schon an einer weiteren Staffel Abenteuer mit der Familie teilhaben!