Ist euer Geldschein ein Vermögen wert?

Manche Scheinen sind nur auf dem Papier auch 50 Euro wert...

Quelle: Twitter

Die neue Note

Seit April ist er offiziell im Umlauf – der neue 50-Euro-Schein! 2017 erneuerte die EZB auch den bräunlich schimmernden Schein und modernisierte die Währung damit weiter. Damit ist auch diese Banknote fälschungssicherer als sein Vorgänger – zuletzt erhielten bereits die 5-, 10- und 20-Euroscheine ein Upgrade.

Mehr Wert bekommt unser Geld dadurch natürlich trotzdem nicht, es ist und bleibt nur eine simple Währung...Oder? Nein! Ihr solltet besser sofort an euren Geldbeutel springen und schauen, was sich darin so für Scheine verbergen, denn eventuell bringt euch die 50-Euro-Note ein kleines Vermögen ein – und das ganz einfach, ohne großen Aufwand!

Ist euer Geldschein ein Vermögen wert?
Quelle: Getty Images

Der Sammlerwert zählt

Bestimmte 50-Euro-Scheine sind unter Sammlern äußerst beliebt – das bezieht sich jedoch nicht auf die Qualität oder das Aussehen des Scheins, sondern ausschließlich auf dessen Seriennummer. Besonders beliebt unter Händlern sind Scheine, die viele, sich wiederholende Zahlen aufweisen.

Beispielsweise wird über eBay-Auktionen berichtet, in der eine handelsübliche Banknote mit der Teilnummer „777“ am Anfang für über 2.000 Euro gehandelt wird! Auch sehr beliebt sind eine Vielzahl an 3en am Ende der Nummer, auch hier kann man hohe Gewinne bei Sammlern erzielen. Also besser mal nachschauen, ob ihr Glück habt und eine solche Nummer im Geldbeutel liegt! Ansonsten könntet ihr auch mit normalen 2-Euro-Münzen Glück haben...

Ist euer Geldschein ein Vermögen wert?
Quelle: Getty Images

Auch die 2-Euro-Münze hat einen unglaublichen Mehrwert

In der Regel sollte man denken, dass eine Münze immer so viel wert ist, wie die Zahl darauf besagt – doch Münzsammler würden bereits hier vehement widersprechen. Kein Wunder, ist das Sammelgeschäft für viele Ankäufer eine echte Goldgrube. Zum Beispiel die 2-Euro-Münze aus Monaco – sie wurde nur in kleiner Auflage gedruckt, ist bei Sammlern dementsprechend begehrt. Nur 20.000 Stück wurden 2007 von den Monegassen geprägt. Bis zu 2.000 Euro kann man bekommen, verkauft man die Münzen mit Fürstin Gracia Patricia von Monaco auf der Rückseite weiter! Das Geschäft mit dem Geld, eine kleine Goldgrube, wenn man aufpasst...