Neuer Trend: Piercings für Hunde

Diese Frau ließ die Zunge ihres Hundes piercen

Neuer Trend: Piercings für Hunde

Piercings sind Normalität

Heutzutage haben die meisten Menschen mindestens ein Piercing. Die einen tragen nur kleine Stecker in Ohr oder Nase und sind damit weniger auffällig. Andere hingegen setzen auf ausgefallenere Looks in Form von breiten Nasenringen oder Tunneln. Gesellschaftlich ist es aber heute in der Regel kein Problem mehr diesen besonderen Körperschmuck zu tragen. 

Trotzdem bergen Piercings immer noch eine Risikogefahr für Infektionen und Verletzungen der Haut und sollten deshalb nur von Professionellen gestochen werden. 

Der neuste Piercing-Trend scheint nicht eine neue Form oder eine neue Körperstelle zu sein, sondern das eigene Haustier zu betreffen. 

Mehr erfährst du, wenn du weiter klickst. 

Piercings für Vierbeiner 

Im Partnerlook mit dem eigenen Haustier durch die Straßen zu laufen, ist schon lange nichts Neues mehr. Doch jetzt erreicht dieser Trend ein vollkommen neues Level.

Viele Menschen mit Piercings wünschen sich dies nun auch für ihre geliebten Vierbeiner. So lassen immer mehr Hundebesitzer ihren Tieren Löcher in die Haut stechen und posten Bilder davon im Internet.

Bei einem besonders krassen Fall wollte eine Italienerin schon immer ein Piercing für ihren Hund, wurde aber von allen Tätowierern und Piercing-Studios abgewiesen. Aus diesem Grund musste ihr Freund das für sie erledigen.

Wie diese gefährliche Aktion ausging, erfahrt ihr auf der nächsten Seite!

Neuer Trend: Piercings für Hunde

Im März 2016 ließ Maria Sabave ihrem Hund von ihrem Freund ein ganz besonderes Piercing verpassen: ein Zungenpiercing! 

Dies teilte sie freudig mit der ganzen Welt auf Facebook in Form eines Bild von ihrem Hund und seinem neuen Schmuckstück in der Zunge. Damit löste sie zurecht einen riesigen Shitstorm aus.

Zahlreiche Hundeliebhaber und Tierschützer sahen und teilten diesen Beitrag und beschwerten sich über das verantwortungslose Verhalten der Italienerin. Daraufhin sah sich Maria gezwungen, ihren Facebook-Account zu löschen.  

Mittlerweile wird ein Gesetz diskutiert, welches das Piercen von Tieren verbietet.