Vorsicht vor Betrügern bei Post- und Paketsendungen

In den sozialen Netzwerken wird von einer neuen Betrugsmasche berichtet

Wie eine Facebook-Userin vor wenigen Wochen in dem sozialen Netzwerk berichtete, habe bei ihr zuhause ein angeblicher Postbote geklingelt, der ihr eine wichtig aussehende Sendung per Einschreiben überreichen wollte, die an ihren Mann adressiert war. Er verlangte 99,90 Euro, da angeblich per Nachnahme bestellt worden sei. Die Frau konnte sich nach eigenen Aussagen jedoch nicht an eine solche Bestellung erinnern und rief ihren Mann an, der auch nichts von der Bestellung wusste. Schnell wurde dem Paar klar: Hier sind Betrüger am Werk. In einem Post warnte sie nun vor der Aachener Firma 'Platinum Card', die die Sendung aufgegeben hatte. 

Nach einiger Recherche-Arbeit der Frau zeigte sich: