Die beeindruckende Geschichte von Mui

Wie Mui mit Harlekin-Ichthyose das Leben meistert

Mui sah schon immer anders aus als andere. Als erstes bemerkten das ihre Ärzte bei der Geburt im Krankenhaus, doch selbst die konnten die Krankheit erst nicht benennen und rechneten Mui keine große Überlebenschance aus. 

Auch ihre Mutter sah sich der Herausforderung nicht gewachsen und gab ihr Kind zur Adoption frei. Doch Mui hatte Glück. Im Alter von drei Jahren fanden sie Rog und Tina Thomas aus Hong Kong. Das junge Paar verliebte sich sofort in das außergewöhnliche Kind mit der roten Haut. 

Wie es mit Mui weiterging und welche Krankheit sie hat, lest ihr auf der nächsten Seite.