Was wurde aus „Little Hercules“?

Wir haben das Bodybuilder-Kind wiedergetroffen

Trotz der Kritik

Auch wenn weiterhin umstritten bleibt, wie gesund dieses tägliche Fitnesstraining für den Jungen ist, trainiert er weiter und wird mit 11 Jahren sogar zum stärksten Jungen der Welt ernannt und bekommt den Spitznamen "Little Herkules". Ein großer Erfolg für ihn und eine Bestätigung für die vielen Stunden harten Trainings.

Doch so perfekt seine Fassade mit dem breiten Grinsen und den Muskeln auch wirkt, auch das Leben von Richard hat dunkle Seiten.