10 peinliche Dinge, die Kinder echt laut gesagt haben

Manchmal sind Kinder wie kleine Betrunkene

Dieses Bild zeigt ein Kind, das peinlich berührt ist.

Wir möchten an dieser Stelle mal eine These in den Raum werfen, bei der alle Mamis und Papis weghören müssen: Kinder sind wie kleine Betrunkene. Ja, ernsthaft. Sie torkeln, fallen, lachen grundlos, machen sich in die Hose und erzählen Dinge, die so manchem Erwachsenen die Schamesröte ins Gesicht treiben. Du glaubst uns nicht? Dann sieh dir mal die folgenden zehn Statements von Reddit-Eltern an, die die peinlichsten Dinge teilten, die ihr Nachwuchs in aller Öffentlichkeit von sich gegeben hat: 

#1: Katyana08

"Meine Tochter interessiert sich sehr für den menschlichen Körper und dafür, wie Babys gemacht werden. Wir saßen im Bus und auf einmal fragte sie sich, ob es wehtat, als sie aus meinem Bauch kam. Ich sagte ihr, dass manche Babys aus dem Bauch, sie aber aus meiner Vagina kam. Einen Moment lang sah sie nachdenklich aus, dann schrie sie "Wow! Du musst ja eine richtig große Vagina haben!". Natürlich starrten uns alle an ... Vor allem die Männer."

Dieses Bild zeigt ein Kind, das unter Umständen gerne mal die peinliche Wahrheit in der Öffentlichkeit offenbart.

#2: linarex

"Meine Tochter war etwa drei Jahre alt, als wir ihr beibrachten, dass niemand Fremdes ihren Intimbereich etc. anfassen darf. Einmal gingen wir in einen Supermarkt und in einem Gang stand eine Frau, die nach Salat Dressings oder so etwas schaute. Meine Tochter schaute erst sie an, dann mich und rief: "Sie darf meine Vagina nicht anfassen!" Die Frau schaute total entgeistert herüber. Ich entschuldigte mich bei ihr und erklärte meiner Tochter zugleich, dass sie Recht hat."

Dieses Bild zeigt farbige Weihnachtsbeleuchtung.

#3: Alliebeth

"[...] In der Weihnachtszeit erzählte mein dreijähriger Sohn bestimmt fünf unterschiedlichen Leuten, dass seine Mutter Farbige nicht mag und findet, dass Weiße schöner sind. Ja ... aber nur, wenn es um Weihnachts-Lichterketten geht! War wirklich eine Freude, diese Sache seinem Lehrer zu erklären."

Dieses Bild zeigt eine Mutter, die aussieht, als würde sie ihrem Kind etwas Peinliches erzählen.

#4: GirlNextor123

"Meine Tochter war etwa drei Jahre alt, als sie mich in dem Büro besuchte, in der ich in der Buchhaltung arbeite. Als wir an einem recht kräftig gebauten Kollegen vorbeiliefen, schrie sie: " Mami, der Mann ist fett!"

Ich versuchte nervös, sie zu 'korrigieren': "N-n-nein, ist er nicht."

"Doch ist er!"

Später am Abend nahm ich sie beiseite und erklärte ihr, dass es unhöflich ist, Menschen fett zu nennen und dass es deren Gefühle verletzen kann. Sie war sehr einsichtig.

Ein paar Wochen später waren wir in einem Restaurant und eine sehr kräftige Frau kam zur Tür herein. Meine Tochter zeigt auf sie und schrie: "Mami, diese Frau ist nicht dünn!" Als ich sie peinlich berührt korrigierte, rief sie: "Was? Ich hab doch gar nicht gesagt, dass sie fett ist!""

Dieses Bild zeigt das Schild zu einer öffentlichen Toilette.

#5: usofunnie

"[...] Meine Tochter war ungefähr zwei Jahre alt, als ich sie in einem öffentlichen WC mit auf Toilette nahm. Wir unterhielten uns leise à la "Ja, das ist Toilettenpapier. Ja, ich muss mal. Nein, bitte nicht anfassen." etc. Als ich fertig war, stand ich auf und noch bevor ich abspülen konnte, schrie meine Tochter gut hörbar für alle Anwesenden "Wow, Mami, das ist aber eine Menge Kaka!" 

Innerlich bin ich gestorben. Ich wäre am liebsten in der Kabine geblieben, aber alle wussten ja, dass ich schon fertig war."

Dieses Bild zeigt ein Kind, das mit seinen Puppen spielt.

#6: jysalia

"Heute in der Kirche zog meine fünfjährige Tochter ihrer Puppe die Windel herunter und rief: "Schau mal Mami, ohne Windel kann man seinen Lümmel sehen!"

Ich glaube, nur die Leute in den Bänken neben uns haben es gehört, aber es war mir trotzdem unendlich peinlich."

Dieses Bild zeigt ein Kind, das draußen spielt.

#7: dmazzoni

"Mein fünfjähriger Sohn nach dem Kindergarten: "Ich habe gute und schlechte Neuigkeiten.

Die schlechten: Ich bin hingefallen.

Die guten: Jetzt habe ich ein Pflaster!""

Dieses Bild zeigt einen Bus mit Fahrgästen.

#8: tiptoe_only

"Meine dreijährige Tochter schrie durch den vollen Bus: "Ich habe auf den Kopf meiner Schwester gepupst und sie wird sterben!"

Alle im Bus verkniffen sich krampfhaft ihr Lachen und schauten schnell in die andere Richtung."

Dieses Bild zeigt Toilettenpapier auf einem öffentlichen WC.

#9: tajado42

"Mein zweieinhalbjähriger Sohn begleitete mich auf einen öffentlichen WC. Ich ließ ihn das Toilettenpapier für mich abreißen. Er faltete es und rief: "Komm Mama, ich helfe dir, deinen Pipimann abzuwischen!" Ich erinnerte ihn daran, dass ich keinen habe und er so: "Doch, du hast einen Pipimann, Mama. Ich sehe ihn doch!" Dabei zeigte er auf meinen Bauchnabel."

Dieses Bild zeigt eine Tochter mit ihrem Vater.

#10: eightchakra

"Anscheinend hat mein Mann im Zimmer meines Kindes ziemlich schlimm gepupst, als er das neue Bett aufgebaut hat. Mein Vierjähriger kam heulend zu mir und fragte: "Können wir ihn nicht einfach wegwerfen, um den Gestank loszuwerden?" Er wollte seinen kompletten Vater wegwerfen."